Crossover

Erlebe eine spannend, geheimnisvolle Welt
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Fragen
Mi Okt 01, 2014 4:24 pm von YokuChan

» Außerhalb
Mo Mai 28, 2012 6:13 pm von Aimi

» Das Krankenhaus
Sa Mai 19, 2012 10:24 am von Surena

» Surenas erster Tag in Konoha
Do Mai 17, 2012 7:04 pm von Aimi

» Oni meets Noldor-Elb
Do Mai 17, 2012 3:42 pm von Surena

» Vanari meets Lainadan
Fr März 30, 2012 8:09 pm von Vanari Wellenläufer

» Surenas Kruschtelecke
Do März 15, 2012 5:40 pm von Surena

» Residenz des Hokage
Do Feb 16, 2012 8:56 pm von Ren Senju

» Summerday - Rieke und Jana. <3
Mi Feb 08, 2012 8:33 am von Aimi

Die aktivsten Beitragsschreiber
Aimi
 
Surena
 
Vanari Wellenläufer
 
Kureiji Yamada
 
Raphael Hollow
 
Ayumi Nara
 
Aenne Greys
 
Shen
 
Mao Jin Shiguraku
 
Ren Senju
 

Teilen | 
 

 Der Marktplatz/ Straßen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Mi Jun 29, 2011 12:17 pm

Bei dem Versuch, so schnell wie möglich, zwischen den leuten durch zu kommen, achtete ich so gut es ging darauf, das mein Lolli nirgendwo ran kam. Wäre ja wiederlich. An einer ecke, von ein paar ständen, hatte sich ein relativ großer Kreis von Leuten gebildet, deren Blicke auf eine kleine stelle auf dem Boden, in der Mitte des Kreises, lagen. Manchmal lachten sie und manchmal waren sie erstaunt.
Ich suchte einen Platz in der menge an dem ich sehen konnte, was dort war, aber hinter der einen Schicht Leute, befand sich noch eine weitere.
Ich stellte mich auf die zehenspitzen, und konnte an einer relativ freien stelle einen Blick auf den kleinen Hund, der in der Mitte stand erhaschen.
Er stand auf seinen Vorderbeinen und hüpfte dort rum. So ein ganz kleiner Hund. Ich schätze nur so groß wie mein Unterarm. Neben ihm stand sein Trainer. Er hatte gerade einen großen Ring in der Hand und neben ihm lagen noch ein paar weitere Dinge, die ich nicht erkennen konnte und jetzt..taten meine Füße weh. Ich setzte wieder ab und drehte mich zu Kureiji um.
Ich grinste. "Du musst mich hocheben"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Do Jun 30, 2011 3:12 pm

Ich folgte eilends durch die Menschenmassen und blieb dann mit ihr vor der Traube stehen. ZU meinem Glück musste ich mich nicht auf Zehenspitzen stellen um zu sehen was vor sich ging. Der Hund tat mir ein bisschen leid, aber war nunmal ein Zirkustier, aber süß war er auch, auch wenn ich grundsätzlich nicht viel für Tiere übrig hatte, außer für meine Schlange vielleicht.
Ich grinste sie an. "Null Problem." Ich stellte mich hinter sie, legte meine Arme um ihre Hüften und hob sie hoch, so dass sie über die Köpfe hinweg sehen konnte. Ich hoffte zumindest das sie konnte. Jetzt war meine eigene Sicht zwar ein wenig eingeschränkt, aber das war auch nicht so wichtig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Do Jun 30, 2011 3:38 pm

Sofort drehte ich mich wieder um und ließ mich hochheben. Ich fühlte mich immer ein wenig unsicher wenn ich hoch gehoben wurde, auch wenn ich früher im Zirkus war und dauernd hoch gehoben wurde. Aber so ein Elefant ist schon was anderes als ein Mensch und außerdem macht man sich mit 9 noch nicht so die gedanken über seinen Körper. Jetzt wo ich oben war, konnte ich zwar den Hund perfekt sehen, aber jetzt schwirten mir auch noch tausend andere sachen im Kopf rum.
Gott, nicht das ich zu fett und zu schwer bin...das wär ja peinlich...ahh ich will hier runter...nein, noch nicht, das wäre auch bescheuert, aber was wenn er mich kaum halten kann und ich so schwer bin udn seinen Rücken kaputt mache?..oder ihm dan der rest des Tages, die Knie weh tun..hör auf, das wird schon nicht passieren, aber ich will nicht das er denkt ich wäre dick...
Ich glaube man hat meinen gesicht schon ein wenig Panik angesehen, aber zum Glück konnte er es nicht sehen. Allerdings hatte ich mich angespannt und mit meinen Händen seine Arme um meine Hüfte festgeklammert.
ich schluckte und sah an meiner schulter vorbei, sodass ich ihn wenigstens ein wenig von oben sehen konnte. Meine wange berührte fast seine Stirn und ich spürte seine Wärme an meiner Haut. Kurze zeit verweilte ich so und Atmete seinen Duft ein. Irgendwie beruhigte mich das.
"...Bin ich dir nicht zu schwer?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Do Jun 30, 2011 4:43 pm

Die Strähnen, die sich aus ihrem Zopf gelöst hatten, kitzelten mich im Gesicht. Meine Nase war sehr nah an ihrem Hals, so dass ich zwangsläufig bei jedem Atemzug ihrne Duft einatmete. Der Geruch vernebelte schon fast meine Sinne und mir wurde mal wieder unglaublich stark klar, wie sehr ich sie vermisst hatte und wie sehr ich sie brauchte. Ich war kurz davor meinen Kopf gegen sie zu lehnen, dass ich sie immer noch hoch hob, hatte ich schon fast vergessen, als sie sich zu mir umdrehte. Irgendwann musste ich meine Augen geschlossen haben, denn ich war jetzt dazu gezwungen, sie zu öffnen.
Ich blinzelte sie an und bekam nur am Rande mit, was sie sagte. Ich schüttelte den Kopf und setzte sie, einer spontanen Einbegung folgend, ab. Eigentlich wollte ich jetzt etwas sagen, aber plötzlich wusste ich nicht mehr was und stand einfach schweigend da. Wann verlor ich schonmal meine Sprache?
Ich glaube, ich würde sie in jeder Situation als wunderschön bezeichnen, aber ich konnte das ja jetzt nochmal wiederholen. Sie war wunderschön. Ein Lächeln zeichnete sich auf meinem Gesicht ab und ich hob meine Hand, sanft legte ich sie auf Aennes Wange. Ich sah ihr in die Augen und vielleicht war ein Frühlingsfest nicht der richtige Ort dafür, aber mir wurde klar, dass ich sie liebte. "Weißt du, ich bin noch nicht vielen Menschen begegnet, dir mir etwas bedeuten, eigentlich habe ich es aber auch nie darauf angelegt, ich glaube mir war nie klar... wie einsam ich eigentlich war. Außerdem habe ich nie daran geglaubt, dass es irgendwo eine Person geben würde, die mich nimmt wie ich bin. Und irgendwie weiß ich grade gar nicht was ich da überhaupt erzähle. Aber wo ich eigentlich drauf hinaus will ist, dass ich nicht nicht wieder verlieren will und dass-dass ich dich liebe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Do Jun 30, 2011 5:27 pm

Mein Atem wurde ruhiger, meine Muskeln schwächer, meine Augenlieder schwerer und mein Bauch leerer. Meine haut fing an zu kitzeln, an jeder Stelle an der er mich berührte und an jeder stelle wo er es nicht tat. Nur mein Herz überschlug sich mit jedem Schlag. Ich war so in mich kekehrt, das ich erst merkte das ich wieder auf dem Boden stand, als ich festellte, das ich ihm gegenüber stand und ihn mit leicht geöffnetem Mund anstarrte. Mit meiner hand hielt ich immer noch sein Arm knapp über dem handgelenk fest, sonst hätten meine beine wahrscheinnlich nachgegeben.
Seine Worte gingen tief. Sehr tief und sie grifen sich irgendwo in meinem herzen fest und ließen es schmerzen. Aber ein angenehmer schmerz. Mein Kopf legte sich leicht nach rechts und meine Augen, die eben noch auf seinen Lippen lagen, einfach aus der ungläubigkeit heraus, dass er etwas so wunderschönes zu mir gesagt hatte, suchten sich den Weg zu seinen.
Ich hatte immer an die wahre Liebe geglaubt, doch das ich sie gerade in ihm finden würde, schien mir nie erdenklich.
Meine Augen verloren sich in seinen...wie konnte jemand nur solche Augen haben? Ich merkte garnicht, dass ich vergaß zu Atmen und erst als meine Lunge anfing zu schmerzen war ich gezwungen aus meiner traumwelt raus zu kommen.
Vor meinen Augen, oder in seinen sah ich unsere Zukunft..die die ich mir erhofte. Ich weiß, es ist kindisch und kitschig zu glauben, zu wissen was die Zukunft bringt, aber sie war wunderschön..in seinen Augen.
Ich sah uns beide Hand in hand am Strand entlang laufen, auf der Caoch liegen, zusammenziehen, und einmal glaube ich hab ich ein kleines Kind gesehen...ein Mädchen. Ich fragte mich, wieso wir uns die ganze zeit vorher mit der liebe gequält haben, wenn sie doch nicht anhält...und jetzt so leicht ist.
"kannst du es glauben?" ich hatte es geschafft, mich aus seinen Augen zu kämpfen, auch etwas wiederwillig.
"ich kann nicht verstehen, wie man es chaffen kann, jemanden so ans herz zu wachsen, auch wenn man nicht da ist. ich kann nicht verstehen, wie man für einen menschen so viel aufgeben kann.
Wie kann man jemanden so doll brauchen?"
Ich Atmete mit zittriger Brust ein.
"Wieso kann..kann man..ich mir ein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Do Jun 30, 2011 8:04 pm

Ich war erleichtert als er seinen Arm ein wenig hob, so war es wirklich angenehmer und ich stand da und versuchte meine anspannung und Angst loszuwerden. Langsam beruhigte ich mich, aber in meinen Ohren hallte der lärm noch immer da und wann iommer ich meine Augen schloss und wenn es nur zum blinzeln war, sah ich wieder einen Berg auf mich zu stürzen Das wird wohl noch eine weile dauern, bis ich das hier wieder vergessen habe... dachte ich trocken. Auf einmal hörte ich ein geräusch und sah mihc um, Vanari war vom Dach gefallen und ich war mir nciht sicher ob ich meinen Augen trauen konnte. Alles in Ordnung? rieft ich hinunter, aber noch ehe ich meine noch vor schreck eingefrorenen Muskeln dazu gebracht hatte sich zu bewegen war Aimi unten bei ihm.
Geht es dir gut Junge? nachdem keine Antwort kam versuchte Kakashi es etwas anders erneut Aimi? Hat er sich etwas getan?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Do Jun 30, 2011 8:21 pm

Ich hatte ihn auf geholfen und lächelte Vanari an. Als Sensei Kakashi mich etwas fragte drehte ich mich zu ihm um Nein, alles in Ordnung versuchte ich ihnen zu versichern. Dennoch machten mich Vanaris Augen etwas nachdenklich. Komm, wir sollten wieder zu den anderen gehen llächelte ich und ging nicht weiter drauf ein, sondern zog ihn mit mir wieder aufs Dach, da ich seine Hand noch immer festhielt. Oben angekommen dtand ich wieder vor Kakashi und grinste ihn an. Flüchtig entfleuchte mir ein Blick zu Surena und Yamato herüber und hatte ein kleines schiefes Grinsen auf meinen Lippen bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Do Jun 30, 2011 8:34 pm

Seine Augen... der Drache...Ich hoffe es geht und er hat alles unter kontrolle Als Aimi mich ansah bemerkte ich ihr seltsames Grinsen Darf ich fragen was so lustig ist, dass ich mitlachen kann? fragte ich sie im stummen, ich hoffte, dass diese Gedankliche berührung nicht verriet wie verängstigt ich noch war - wegen einem feuerwerk, was hier scheinbar eine beliebte atrakktion war.

****Kakashi****
Ich legte meinen Kopf ganz leich tschief als Aimi grinsend vor mir stand und zog eine Augenbraue hoch. Dann wanderte mein blick noch einmal zu dem Jungen, ich hoffte dass es ihm gut ging. Aber fragte mich was er Aimi bedeutete, denn ein Verwandter von ihr war er nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Fr Jul 01, 2011 12:13 pm

Ich wandte schnell den Blick von Kakashi ab Was hat er nur? fragte ich mich im stillen und sah zu Surena aufNichts besonderes.. habe mich ebend nur daran erinnern müssen wie sehr sich Yamato angestrengt hat dich zu beruhigen... erklärte ich ihr. Dann drehte ich mich wider um Warum schaut er plötzlich so ?? fragte ich mich wieder und bemerkte dass ich noch immer Vanaris Hand festhielt. Schnell zog ich sie weg und drehte mich um Gomenesai! entschuldigte ich mich und verneigte mich kurz vor ihm und sah dann wieder zu Kakashi Ist etwas?? fragte ich etwas beunruhitgt, da ich den Blick von früher sehr gut kannte, wenn ich mal mist gebaut hatte oder alleingänge machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   Fr Jul 01, 2011 12:45 pm

Ich versuch nur zu rauszufinden wie du es immer schaffst deine Familie zu vergrößern... von einem Tag zum anderen kommst du erst mit einer Person in deiner Begleitung an ... und ihr weicht wuch kaum von der Seite und jetzt sind es schon 2... sagte Kakashi mit seinem seltsamen halblächeln.
ah ja... er wird mich für einen ziemlichen Feigling halten müssen... teilte ich Aimi dann im Stillen mit und dann kicherte ich kurz in mich hineine Ich würde beinahe sagen er ist eifersüchtig auf jemanden, der in seinen Augen ein Kind ist... aber ich kann mich auch irren... weil ich doch recht wenig erfahrung mit soetwas habe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 1:46 pm

Ich zuckte mit den Schulern Ähm.. wie.. meinst du das ?? fragte ich ihn etwas verwirrt und sah dann flüchtig zu Vanari herüber, bis sich Surena zu Wort im meinem Geist meldete. Nein, das wird er sicherlich nicht. Schau doch, er kümmert sich um dich und da wird er dich bestimmt nicht für einen Feigling hatlen. es war einen kurzen moment still Mh.. ich weiß nicht ob er es ist... jedenfalls brauche er dies nicht sein. warum auch ich zucke´te mit den Schultern und sah Sensei Kakashi an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 4:01 pm

Schau dich kurz um, ihr Zwei seit - würde ich behaupten nicht grade durchschnittsfreunde... und jetzt scheinst du schon wieder jemadn gefunden zu haben, der dir nahe steht..., erklärte Kakashi mit oberflächlich ruhiger stimme, aber ob noch etwas anderes darin lag vermochte ich nciht zu sagen...
Es kann sein, dass wir keine durchschnittsfreunde sind... aber vielleicht liegt das daran, das man keine normale Freundschaft mit jemandem wie mir führen kann... um in meiner Nähe sein zu können, muss man mir komplett vertrauen... warf ich ein, mir behagte das zwar nciht aber wahr war es doch, dann drehte ich meinen Kopf so, dass ich Yamato ansehen konnte Es tut mir Leid, ich hätte dich schon warnen sollen... aber ich bin ein wandelndes Risiko.... sagte ich traurig und leise, ich mochte ihn irgendwie, aber doch wäre es unfair ihn nicht zu warnen und der Gefahr meiner Geselsschaft auszusetzen
Meinst du... aber es ist egal, jetzt wird er einen Bogen um mich machen, so wie die meisten anderen... teilte ich Aimi mit und versuchte meine traurigkeit, und auch das Gefühl der EInsamkeit zu verbergen.
Nein das braucht er nicht, du kannst ja kaum an etwas anderes denken als ihn...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 4:12 pm

Ich musste Grinsen als Surena das sagte Also nur damit keine Missverstände aufkommen.. Surena ist soetwas wie meine Schwester. Und ja villeicht mag es auch sein dass man ihr 100%ig vertrauen muss um bei ihr sein zu können. Auch wenn ich ihr nicht vertrauen könnte würde ich bei ihr bleiben, weil wir beste Freunde sind. Nein man kann schon eher sagen Geschwister denn früher hatte ich niemanden ausser sie als Freundin. Und Vanari, ihn haben Surena und ich beim gemeinsamen Reisen getroffen und uns mit ihm angefreundet. erklärte ich.

***Yamato***
Ich hatte noch immer meine Arme um sie gelegt und beobachtete das Schauspiel Er ist doch nicht wegen dem eifersüchtig?? Man sieht doch, dass sie keine Augen für ihn hat sondern für Kakashi.. dachte ich mir im stillen und sah dann zu Surena herunter. Es muss dir nicht leid tun.. es ist mir egal wie gefährlich das sein kann. denn ich vertraue dirimmer etwas mehr. und es ist mir egal was passieren kann sagte ich ihr ehrlich ins gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 4:50 pm

Ich schüttelte den Kopf. "Ich weiß schon seit Jahren nicht mehr, was ich glauben soll und was nicht." Ich lächelte sachte. Es war sehr schön ihr zuzuhören, mich von ihrer Stimme berauschen zu lassen. Nie hätte ich daran geglaubt jemals eine Person zu finden, die mir etwas bedeutet. Noch weniger hätte ich daran geglaubt, dass es so schmerzen würde sie zu verlassen, wie es geschmerzt hatte, als wir uns trennten. "Ich weiß es nicht. Es gibt so vieles was ich noch nicht weiß." Wieder sehe ich ihr in die Augen. "Ich weiß nicht wie es ist richtig glücklich zu sein, oder geliebt zu werden, erfüllt zu sein oder frei. Aber ich möchte das alles so gerne kennen lernen, ich möchte das alles mit dir kennen lernen." Mir fiel nicht einmal auf wie kitschig ich mich anhörte. Normalerweise hätte ich Worte dieser Art nie in den Mund genommen, nicht einmal daran gedacht hätte ich. Aber jetzt ist nicht Normalerweise., sagte eine leise Stimme in meinem Kopf. Und sie hatte recht, es war nicht Normalerweise, es war viel, viel schöner und viel besser.
Bei ihren nächsten Worten, grinste ich vermutlich breiter denn je. Es war schön für mich zu hören, dass sie mich brauchte und mich bei sich haben wollte, noch schöner war es zu wissen, dass es mir genauso ging. Immer habe ich mich über die Leute lustig gemacht, die in der Liebe eine unendliche Erfüllung sehen, die immer von der wahren Liebe gesprochen haben. Ich hätte nie so voreilige Schlüsse ziehen sollen, dabei fühlte sich alles so unwirklich an und ich fühlte mich unantastbar, als könne mir nichts mehr etwas anhaben, so lange nur sie an meiner Seite ist. "Ich will dich nicht wieder verlieren." Höre ich ich selbst sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 6:52 pm

Ich wollte euch nciht unterstellen irgendwelche seltsamen neigungen zu haben. Das das nicht so ist, kann ich sehen... sagte Kakashi. Ich hörte Aimi schweigend zu und berührte die Kette an meinem Hals leicht, der einzige Schmuck, den ich je getragen hatte - der Anhänger von Aimi... Ich danke dir für dein Vertrauen, große Schwester... teilte ich ihr mit, nicht spötisch sondern absolut ernst, so wie ich es meinte, denn auch wenn wir gleich alt waren, so hatte sie früher die Rolle der Beschützerin übernommen... die Rolle der großen Schwester...
Als ich Yamatos Worte hörte, war ich sprachlos, er kennt mich nciht, er vertraut mir dennoch... er ist bereit mir zu verzeihen... wie kann das sein...
Auf einmal ging ein weiterer Feuerwerkskörper hoch und ich zuckte heftig zusammen. Wann ist dierser Albtraum endlich vorbei?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 6:58 pm

Ich nickte Kakashi zu Bitte.. sagte ich in den Gedanken zu ihr und sah zu ihr mit einem lächeln herüber. Als plötzlich noch ein Feuerwerkskörper hoch ging zuckte auch ich diesmal zusammen. Darauf war ich nicht gefasst und ich spürte mein herz rasen. Leise fluchte ich und ärgere ich mich, dass ich selbst mich erschrocken hatte. Meine Augen waren aufgerissen und starrten in den Himmel. Langsam ließ ich mich auf den Boden sinken ohne meinen Blick abzuwenden. Dieser Schreck saß mir in den Knochen.

***Yamato***
Es ist nur ein Feuerwerk.. sagte ich mit ruhiger Stimme zu Surena und hielt sie an beiden Armen sanft fest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 7:10 pm

****Kakashi****
Es war nur einer, der verspätet hochgegangen ist, kein Grund Angst zu haben... sagte ich sanft und kniete mich dann vor sie und bot ihr Lächelnd eine Hand an, auch wenn ich kurz überlegte, ob ich sie nciht gleich ganz in den Arm nehem sollte.


****Surena****
Nur ein Feuerwerk.... Nur ein Feuerwerk.... nichts Gefährliches... wiederholte ich wieder und wieder in meinen Gedanken. Und lehnte mich ein wenig gegen Yamato, bis der Schreck und damit das Adrenalin endgültig verschwunden waren, davor wollte ich meinen Beinen nicht mehr so recht trauen. Ich hohlte tief Luft und Lächelte Schwach, aber dankbar. Das ist was mein Kopf weiß, aber mein Körper verbindet zu Schmerzhafte Erlebnisse mit diesem Geräusch, als dass ich einfach ruhig bleiben könnte... murmelte ich dann verlegen. Wie ich mcih für diese Schwäche und Hilflosigkeit hasste!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 7:23 pm

Ich holte einmal tief Luft und beruhigte mich allmählig Tut mir leid.. Ich glaube ich war zu lange auf solchenVerabstaltungen nicht mehr.. versuchte ich zu erklären. Vorsichtig nahm ich seine Hand und stand auf. Dabei suchte aber meinen Blicke den Himmel nocheinmal ab und wartete noch auf einen lauten knall, den es aber nicht gab..

***Yamato***
Ich weiß, soetwas ist schwer. gab ich zu und sah kurz in den Himmel Es scheint jetzt alles weg zu sein an Feuerwerkskörpern..vorsichtig hielt ich sie fest und mekrte dass sie sich mehr und mehr entspannte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 7:34 pm

****Kakashi****
Ich nahm sie sanft in die Arme Es gibt Dinge, für die muss man sich nciht entschuldigen und das hier gehört dazu... Feuerwerke sind nciht alltäglich erklärte ich ihr aufmunternd.


***Surena***
Ich hoffe es ehrlich, es mag zwar wundervoll aussehen... aber... ich ließ den Satz hängen undschüttelte meinen Kopf leicht. Der ganze Lärm verursachte mir langsam Kopfschmerzen, aber ich wollte den anderen nicht mit gejammer den Abend verdeerben, sondern sie wieder lachen sehen und hören. Dafür hätte ich selbst ein weiteres Feuerwerk in Kauf genommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 7:42 pm

Ich ließ mich von ihm hochziehen und in die Arme nehmen. Schoon.. sagte ich leise und legte meinen Kopf auf seine Schulter. Denn langsam merkte ich wie ich ein wenig müde wurde.Ja das ist es mit sicherheit.. Geht es denn wieder besser ? hörte ich Yamato noch sagen. Vorsichtig hielt er sie weiter in den Arm. Nach einigen Minuten in dem es stillwar setzte die Musik wieder mit einer sanften Melodie ein, die erleichternd weich war. Still lauschte ich ihr und wir schwankten wieder langsam und doch irgendwie mir unbewusst im Takt der Musik.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 7:51 pm

Ich habe meine Angst wieder im Griff... danke sagte ich leise, es war die Wahrheit und keine Lüge, denn ich hatte ihm beantwortet was er gefragt hatte....nur den Teil mit meinem Kopf verschwiegen, nachdem er aber nciht im einzelenen gefragt hatte
Als die Musik wieder einsetzte Lächelte ich, obwohl sie nicht hilfreich war und meine Kopfschmerzen verschlimmerte, so mochte ich sie dennoch. Ich wiederstand dem Drang mir die Schläfe zu massieren. Dann kam mir ein Gedanke Kopfschmerzen... kann ich dann die nötige Konzentration aufbringen? Hoffentlich ich wusste es nicht, da es das erste mal seit einiger Zeit war, ds ich einfach so welches Bekam.... Ich ging für einen Moment in mich, meine Gedanken waren so klar wie immer was gut war, und ich schiehn alles unter Kontrolle zu haben.
Möchtest du ´wieder tanzen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 8:00 pm

Ich hob meinen Kopf und merkte erst jetzt dass wir tanzten Ja.. also nur wenn du magst... stammelte ich leise und sah ihm kurz in die Augen und lächelte ihn an. Davor huschte aber mein Bilck zur Seite, zu Surena um genau zu sein Alles in Ordnung mit dir? fragte ich sie im stillen und sah, dass Yamato seine Hand ihr hinhielt Magst du nocheinma ein wenig mit mir tanzen? fragte er sie und er lächelte sie freundlich an. Dann wandte ich mein Blick wieder an Kakashi da es sonst unhöfloch gewesen wäre die ganze zeit zu den beiden rüber zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 8:12 pm


***Kakashi****
Sonst hätte ich nicht gefragt... sagte ich lächelnd und veränderte meinen Griff so, dass wir wieder über das Dach tanzen konnten.


Mach dir keine Sorgen, nur ein wenig Kopfweh, das kommt davon, wenn man zu empfindliche Ohren hat. Und ich werde gehen sollte es brenzlig werden... antwortete ich ihm schweigend, auch wenn ich hoffte mir das sparen zu können. Ich würde gerne noch einmal. erklärte ich und drehte mich um, so dass ich Yamato gegenüberstand, dann ergriff ich seine Hand. Wieder begannen wir zu tanzen, bis auf einmal die Band ihr spiel unterbrach und der Sänger sein Mikro nahm um etwas zu sagen.
An die 4 Tänzer auf dem Dach da hinten, wie wäre es, wenn ihr vor auf die Bühne kommt, dann sparen sie die Leute hier die Nackenschäden die sie bekommen, wenn sie immer hochsehen müssen. Los na kommt schon!
WAS?? Ich wurde blass und sah die anderen an.
Nicht so schüchtern, ihr könnt das!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 8:21 pm

Wieder tanzten wir über das Dach und ich hatte den Schreck von ebend vergessen, bis aufeinmal die Msuik afhörte zu spielen und jemand zu uns sprach. Wir unterbrachen kurz und ich sah zu ihm herunter. Es war der Sänger der Band gewesen und er meinte tatsächlich wir sollten auf der Bühne tanten.. Jaa okay aber tu mir einen Gefallen und sag bescheid somit ich dir helfen kann. übermittelte ich Surena als ich erst geschnallt hatte was der Sänger von uns wollte. Unten ? auf der Bühne?.. tanzen? wiederholte ich stichwortartig und unfassbar. Dann fiel Blick nach unten. Die ganzen Zuschauer hatten den Blick auf uns gerichtet und ich hörte einige rufen und winken. Los kommt schon!! hörte ich heraus und ich hielt Kakshis Hand fester, da ich nicht wusste was ich machen sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   So Jul 03, 2011 8:36 pm

Sollen wir? Im Moment dürfte niemand wissen wer wir sind... aber wenn wir jetzt einfach verschwinden, ist klar das wir alle samt Ninjas sind sagte Kakashi ruhig und ich sah mich beinahe panisch um. Wieso musste das jettz passieren? Warum konnten wir den Abend nciht in Ruhe genießen?
Ihr Hört die Menge.... habt euch nciht so... was wir gesehen haben war gut!
Werde ich machen... aber jetzt haben wir uns was eingebrockt... teilte ich ihr mit, aber wusste, das wir wenig wahl hatten als wirklich auf dei Bühne zu gehen und sobald wir da waren, konnte ich nicht mhr weg, wenn es schwieriger werden sollte die Kontrolle zu behalten. Ich WERDE das durchhalten! Ich WERDE beweisen, dass ich mich kontrolieren kann, wenn ich muss! Ich WERDE nicht weglaufen! schwohr ich mir im Stillen
Wir haben kaum eine Wahl oder? fragte ich leise, der Gedanke gefiel mir nciht besonders, auch wenn ich bereit dazu war
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Marktplatz/ Straßen   

Nach oben Nach unten
 
Der Marktplatz/ Straßen
Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Straßenmalerei
» Erkennst du das ?
» Das Herzogliche Krankenhaus Celler Straße

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Crossover :: Das Rollenspiel :: Hi no Kuni [Feuerreich]-
Gehe zu: