Crossover

Erlebe eine spannend, geheimnisvolle Welt
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Fragen
Mi Okt 01, 2014 4:24 pm von YokuChan

» Außerhalb
Mo Mai 28, 2012 6:13 pm von Aimi

» Das Krankenhaus
Sa Mai 19, 2012 10:24 am von Surena

» Surenas erster Tag in Konoha
Do Mai 17, 2012 7:04 pm von Aimi

» Oni meets Noldor-Elb
Do Mai 17, 2012 3:42 pm von Surena

» Vanari meets Lainadan
Fr März 30, 2012 8:09 pm von Vanari Wellenläufer

» Surenas Kruschtelecke
Do März 15, 2012 5:40 pm von Surena

» Residenz des Hokage
Do Feb 16, 2012 8:56 pm von Ren Senju

» Summerday - Rieke und Jana. <3
Mi Feb 08, 2012 8:33 am von Aimi

Die aktivsten Beitragsschreiber
Aimi
 
Surena
 
Vanari Wellenläufer
 
Kureiji Yamada
 
Raphael Hollow
 
Ayumi Nara
 
Aenne Greys
 
Shen
 
Mao Jin Shiguraku
 
Ren Senju
 

Teilen | 
 

 Das Krankenhaus

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Di Jan 17, 2012 8:55 pm

Als sie die Frau sich zu ihr umdrehte und Aimi finster anschaute interessierte es sie recht wenig. Aimi sah sie eine kurze Weile an und überegte ob sie die verletzte als bedrohung einstufen sollte und vorsichtiger sein sollte oder nicht. Diesen Gedanken scho sie schnell bei Seite als sie sah, dass ihre Kleidung sich mit ihrem ganzen Blut vollgesogen hatte. Anstatt ihr Verbänder zu holen ging Aimi auf sie zu. Ohne zu zögern packte sie die Gerätschafte die um sie herumlagen zur Seie und kniete sich vor der Frau auf den Boden. Es war ihr in dem Moment egal, dass sie in dem Blut hockte. Für sie war es wichtig ihr zu helfen. Ohne etwas zu sagen zupfte Aimi an der Kleidung herum, sodass die Wunden nun offen waren. Leise atmete Aimi tief durch und legte ihre Hände schützend vor die tiefste Wunde und ein grünes Chakra erschien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 18, 2012 5:10 pm

Ich saß weiter auf dem Boden. Als ich merkte, wie das Mädchen auf mich zu kam, dachte ich das sie mich töten wollte. Doch dann bemerkte ich wie sie alles erst ein mal alles weggeräumt hatte und sich zu mir setzte. Mein Kopf war immer noch gesenkt und ich hatte kein Wort rausgebracht. Ich lies sie meine Kleidung rumzupfen und mich heilen. Ich spürte das meine Wunde langsam zu ging und meine schmerzen ließen ein wenig nach. Was sie nicht wusste war, dass sie die Wunde von außen aber nicht von innen heilen würde. So ließ ich es über mich ergehen. Ich schaute die ganze Zeit nach unten zu meiner Wunde. Ich konnte ihr nicht in die Augen sehen, genau so wenig um ihr Danke zu sagen. Mein Stolz war einfach zu groß dafür. Außerdem hatte ich sie ja nur um Verbände gefragt, und nicht um ihre Heilkräfte. Sie sollte sich ja nichts einbilden. Oder sie ist eine Spionin. Vielleicht wusste sie das ich es bin, und will mich nur beobachten oder in Schacht halten, bis Verstärkung kommt. Wer weiß. Ich stütze mich mit meinen Händen. Wo die Wunde sich langsam schloss, atmete ich kurz auf. Ich war etwas erleichtert das ich nicht noch mehr Blut verloren hatte. Ein paar Liter mehr und es wäre brenzlig für mich geworden. Für einen Moment schaute ich in ihr Gesicht und schaute dann wiederum sofort weg, damit sie nichts bemerkt. Ich lehnte meinen Kopf die ganze Zeit auch noch etwas zur Seite, weil mir meine Narbe am Auge wie immer etwas peinlich war. Diese Narbe erinnert mich daran, dass ich viel zu schwach war und wie ich drei Jahre meines Lebens verloren hatte. Drei Jahre in den ich jede Sekunde gedacht hatte, dass ich mir ab liebsten die Augen ausstechen würde, damit ich nichts sehen kann, meine Nase verletzen, damit ich nicht mehr die toten Wesen riechen müsste, meine Ohren verletzten damit ich die qualvollen Schreie nicht höre. Ich wollte mir einfach mein Herz rausholen, damit ich nicht noch mehr von meinem Stolz verlieren würde. Doch das hat alles nichts geholfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 18, 2012 5:52 pm

Aimi bemühte sich sehr um der verletzten Frau zu helfen. Ihre ganze Konzentration war auf die Wunde gerichtet. In letzter Zeit hatte sie viel ihre Heilkünste benutzt und hatte deswegen nicht mehr so viel Chakra übrig wie sonst immer. Trozdem tat sie ihr bestes um ihr zu helfen auch wenn sie sich nicht kannten. Als sich die Wund langsam schloss atmete sie etwas auf und sah nur aus den Augenwinkeln, dass die Frau sie kurz ansah jedoch sofort wieder wegsah. Dennoch achtete Aimi nicht weiter drauf und machte sich an die nächste Wunde. Mh.. unterbrach dann Aimi die Stille. Warum helfe ich einer Fremden ? Ich kenne sie ja garnicht! kamen ihr plötzlich die Gedanken. Es war wirklich schon sonderbar denn sonst kümmert sie es nicht wenn jemand fremdes verletzt ist. Doch diese Frau hatte etwas ans sich was ihr bekannt vor kam. Was es war konnte Aimi nicht deuten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 18, 2012 6:33 pm

Als die Wunde geschlossen ist setzte sich ich mich aufrecht hin. Ich zog ein Bein an mich ran und wollte aufstehen. Ich rutschte etwas wegen dem Blut, fiel aber nicht hin. Mit der einer Hand hielt ich mich an einem tisch fest und zog mich rauf. Meine größte Wunde ist geheilt. ich kann jetzt losgehen. Ich schaute zu Aimi. Ich habe nur um Veränder gefragt, aber das geht natürlich auch. Um die anderen Verletzungen brauchst du dich nicht kümmern. Ich streichelte kurz über meine geheilte Wunde. Ich hätte das auch machen können, aber nicht so gut, nicht so schnell und ich hätte außerdem noch extrem viel Chakra verloren. Ich schaute auf mich hinab und sah meine blutbefleckte Kleidung. Na toll. seufzte ich und war etwas genervt wegen der dreckigen Kleidung. Ich konnte ja schlecht zu meinem Freund und dort alles waschen und neue Kleidung holen. Der würde sich sicher fragen, woher das kommt. Außerdem hackt er immer nach und es wird nervig wenn er sich immer sorgen machte. Ich musste mir eine andere Lösung einfallen lassen. Aber ich konnte auch nicht einfach so heraus spazieren, alle würden mich dich direkt anstarren und vielleicht sogar festnehmen. In meinem Zustand konnte ich schlecht kämpfen. Ich müsste noch zu meinem Arzt gehen, aber der war auch soweit weg, dachte ich. Ich wusste ja nicht wo ich war. Ich schaute auf diesem Mädchen herab. Wo bin ich hier?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 18, 2012 6:56 pm

Als Aimi merkte, dass die Frau anstalten machte zum Aufstehen stoppte sie und setzte sich etwas zurück. Dann sah sie zu ihr auf. In Konoah... antwortete sie und musterte sie etwas. Sie war relativ groß und schlank. Außerdem war sie echt hübsch. Eine Weile war es still und sie überlegte Mh... passt schon, so geht es schneller als wenn du Verbände genommen hättest. Die Wunde sah nämlcih nicht so aus, als wenn sie von alleine wiede geheilt wäre. antwortete sie und stütze sich mit den Handen auf dem Boden ab. Dabei befleckte sie ihre Hände mit dem Blut was auf dem Boden lag Außerdem hat sie eine Menge Blut verloren.. dahcte sie sich und stand dann auf. Wer bist du eigentloch und was machst du hier? fragte Aimi dann plötzlich da sie es recht ungewöhnlich fand einfach durch ein Fenster in ein Krankenhaus zu spatzieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 18, 2012 7:25 pm

K-Konoha?! Ich war schockiert als ich das gehört hatte. Dabei riss ich meine Augen etwas weiter auf. B-Bin ich etwa.. dann war ich plötzlich still. ich wollte mich nicht verraten. ich schaute sie eine weile noch geschockt an und atmete aus und schloss meine Augen. Ich ignorierte die Antwort und drehte mich von ihr weg. Ich überlegte ein Zeit lang. Ich heiße Hitomi. Hitomi Arashi. Dabei klopfte ich ein bisschen meine Kleidung ab. Den ganze Staub der Gegenstände, die auf mich gefallen sind. Ich sollte besser schnell wie möglich verschwinden, bevor ich noch zu viel riskiere. Ich drehte mich zu dem Mädchen. Wo lang muss ich, wenn ich aus Konoha will? Ich war ziemlich hart im nehmen, deswegen vergaß ich meine anderen schmerzen und tat so, als wäre nichts passiert. Ich versuchte ein kleines Lächeln zu erzwingen aber ich konnte nicht. Dafür hatte ich aber nicht die Kraft dazu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 18, 2012 8:20 pm

Als sich die Frau vorstellte sah Aimi sie etwas verwirrt an Das kam jetzt aber nicht so glaubwürdig rüber.. dachte sie sich. Ich bin Aimi... stellte sie sich dennoch vor. Etwas war an der Frau plötzlich anders. Sie war nervös geworden. Ob sie etwas zu verbergen hat?? Sie ging einen Schitt auf sie zu um zu sehen ob sie ihr auweichen würde. Du willst wieder gehen ? .. Du kannst dich ja kaum auf den Beinen halten. bemerkte Aimi und sah sie etwas unglaubwürdig an als sie noch dieses gekünstelte Lächeln auf ihre Lippen brachte, kam sie noch unglaubwürdiger rüber als ohne hin schon. Naja wenn sie meint.. Sie muss es ja wissen! Aimi drehte sich Richtung Fenster Du musst durch die Hauptstraßen gehen an der Wache vorbei durch das Haupttor. Einen anderen Weg gibt es nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 18, 2012 9:16 pm

Ich ging einen Schritt nach hinten, als ich bemerkte das sie auf mich zu kam. Hm In dir Richtung schau wohin Aimi gezeigt hatte. Nur diesen Weg? Das Lächeln vergeht als sie hörte, das sie die Hauptstraße entlang gehen muss und an den Wachen vorbei. Und was ist.. wen ich da lang gehe?? Ich zeigte in die entgegengesetzte Richtung. Was ist, wenn ich da lang gehe? Gibt es dort auch ein Tor oder endet es in einem Wald?? Diese Frage kam plötzlich aus mir raus. Ich zuckte kurz ein wenig aber mein Blick hielt stand. ich wollte mir nichts anmerken lassen. Ich rieb mir kurz meinen Kopf und versuchte zu grinsen. Ich möchte meinem Vater nicht gerne begegnen, weißt du. Ich habe mich mit ihm zerstritten, und das ziemlich hefitg. Er schlug meine Mutter zu Tode, und ich will nicht das er das auch bei mir macht. Oh mein Gott, das ist wircklich meine dickste Lüge. Am liebsten würde ich anfangen zu Lachen, aber ich muss es unterdrücken, nur noch für eine Weile. Dabei zuckte mein Mund kurz an einer Seite zu einem kleinen frechen Grinsen, und verschwand auch so schnell wie es kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 19, 2012 2:14 pm

Aimi sah in die Richtung wohin Hitomi zeigte. Nein tut mir leid, da geht es nur zu den Hokagen Steingesichter. Und das ist eine Sackgasse... antwortete sie und atmete auf. Leider gibt es nunmal den einen Weg. Andere gibts da leider nicht. Gibt es schon.. Dennoch sind sie nur für Joonin gedacht und nicht für Fremde dachte sich Aimi und sah die junge Frau vor sich an und bemerkte dass sie ihr um einen Schritt ausgewichen ist. Sie zog eine Augenbraue hoch und machte noch einen weiteren Schritt vor, um die Möbel die die Frau umgerissen hatte wieder aufzustellen. Naja... Aber bevor du gehst, hilfst du mir bitte beim Aufräumen ? Wenn keiner merken soll dass hier einer eingebrochen ist solltest du es tun. sagte sie kurz angebunden und stellte den Tisch wieder an die richtige Stelle. Warum decke ich sie ?!.. kam es ihr plötzlich und stoppte kurz. Mit dem Blick zum Fenster gerichtet überlegte sei eine Weile. Dennoch machte sie kurze Zeit weiter aufzuräumen, bis ihr auffiel, dass der ganze Weg vom Fenster bis zu dem Punkt wo Aimi sie aufgefunden hatte mit Blut befleckt war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 19, 2012 6:06 pm

Ahaa...schaute ich in diese Richtung und überlegte. Arrogant schaute ich zu Aimi. Na sicher werde ich dir helfen. Ich senkte meinen Kopf etwas zur Seite und hielt meine Hand auf,sodass man meine Handfläche sehen kann. Ein kleines Feuer entzündete sich auf meine Hand und wurde immer größer. Ich ließ meine Hand fallen und das Feuer ging auf die Möbel zu und brannten. Ich denke, wenn nichts mehr von dem Raum übrig bleibt, gibt es auch keine Spuren. Das ganze Zimmer brannte und es wunder immer und immer mehr. Ich liebe Feuer. Du nicht auch? dabei schaute ich mich um und betrachtete das Feuer. So schön.. es kann vieles Zerstören und das in kurzer Zeit.. Verträumt dachte ich daran und schaute Aimi an und wartete auf ihre Reaktion. Solange blieb ich still und passte auf, das sie mich nicht angreifen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   So Jan 22, 2012 9:57 am

So schnell konnte Aimi nicht gucken, als das gesamte Zimmer in Brand gesetzt war. Mh.. muss das denn wirklich sein?? Du machst es nur noch auffäliger ls es ist ! .. antwortete sie schroff und verschränkte die Arme vor der Brust. Damit fällst du nur mehr auf und ich denke das willst du nicht, oder ? als die meisten Spuren von der Frau vernichtet waren streckte Aimi ihre beiden Hände aus und erstickte die Flammen wieder. Alles was übrig blieb wr der rauchige Geruch und die schwarzen Stellen wo die Flammen bis eben noch ihre volle Pracht zeigten. Du hast vollkommen Recht. Flammen sind schön und ich liebe es ebenfalls so wie du! sie drehte sich zu der Frau und sah sie an. Und ich genauso wie du das Feuer kontrollieren...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mo Jan 23, 2012 7:44 pm

Ich drehte mich zur Seite und schaute das erlischte Feuer an. Vom Seitenwinkel schaute ich Aimi an. Schön zu wissen. grinste ich breit dabei. Ich denke das man kaum noch was von mir finden würde. Du hast mir ja geholfen, deswegen werde ich diesmal auch nichts weiteres machen. ich drehte mich um zu Wand, beilte meine Hand zu einer Faust und schlug mit Kraft rein sodass sie durchbrach und ein großes Loch erschien. Ich war ziemlich laut dabei und sparte ja nicht mit meiner Kraft. Langsam ging ich nach draußen. Bye rief ich laut zum Abschied und hob meine Hand, winkte ihr von hinten zu und verschwand in der Rauchwolke, die entstand als ich die Wand zerbrach. Nach einiger Zeit kam ich an eine Mauer an, die Konoha von einem Wald abtrennte. Als ich nach oben sah , waren Ninja die mich entdeckt hatten. Viele kamen hinterher und wollten mich fangen. Oh.. fuck .. schaute ich um mich rum. Zugleich knurrte mein Magen. Seit langem habe ich nichts mehr richtiges gegessen und meine Kraft wurde dadurch geschwächt. Normalerweise esse ich ziemlich viel, sehr viel. Aber zu dieser Zeit hatte ich keine andere Wahl, ich musste mich zusammenreißen und mit dem Kopf durch die Wand. Da meine Verletzungen zum größten Teil geheilt wurden sind, durch Aimi, konnte ich besser Kämpfen und länger durchhalten. Lange dauerte der Kampf nicht, weil es nur Chu-Nins waren. Für mich waren solche Art Ninjas kein Problem. Schwieriger wurde es wenn es mehrere Jonin und Anbu wären. Diese würden mir immer auf der Spur bleiben und mich Verfolgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 25, 2012 4:31 pm

Aimi zog eine Augenbraue hoch als sie sah, dass sie ein riesiges Loch in die Wand schlug. Und das zum Thema sie wird weiter nichts machen... dachte sie sich und schüttelte den Kopf und sah sie mit ihren verschränkten Armen vor der Brust an Verrate mir wenigstens deinen richtigen Namen. Denkste nicht dass du es mir schuldg bist ?? fragte Aimi sie noch bevor sie ging. Denn sie wusste dass dies nicht der wirkliche Name war den sie ihr genannt hatte. Denn sonst hätte sie nicht überlegt. Wer Aimi wirklich war verschwieg sie, denn wenn das jemand heraus bekommen würde was ebend geschehen ist würde sie mit Sicherheit ihren hohen Rang verlieren. Eigentlich konnte es ihr ja egal sein. Dann hätte sie weniger Stress und keinen Streit mehr mit Tsunade und Kakashi. Außerdem würde es Surena und ihr besser gehen. Dennoch beschloss sie dicht zu halten und nichts zu sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mi Jan 25, 2012 8:27 pm

Ich überhörte ihre Frage und ging einfach weiter. Einige zeit später wurde Aimi gerufen, damit sie den Eindringling festnehmen kann. Ich war etwas umzingelt und hatte langsam Panik bekommen. Ich wollte da nur schnell wie möglich raus. Anderer Seits dachte ich, dass wen ich sterben würde, ich ein einigermaßen gutes Leben hatte. Aber zu diesem Zeitpunkt wusste ich auch noch nicht, das ich schwanger war. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt Kopfschmerzen bekommen. Ich schaute um mich herum und dachte nach, wie ich so wenig wie möglich schmerzhaft rauskomme. Oben ging es nicht, an den Seiten auch nicht und vorne auch nicht. Da dachte ich nach, und hinter mir was ja noch etwas. Meine Hand tat mir jedoch noch weh von dem Schlag davor. Mist ... Die Ninjas kamen immer näher. Ich ging einige Schritte zurück bis zur Wand. Ab dort kam ich nicht weiter. Leicht verzweifelt schaute ich mich um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 26, 2012 3:45 pm

Plötzlich war ein großes Getümmel auf den Straßen und man Konnte Ninjas Alarm schlagen hören Jetzt sag nicht, man hat sie entdeckt ... dachte sich Aimi genervt und kratzte sich am Kopf Es wird bestimmt nicht lange dauern, bis sie das hier auch vorgefunden haben... Ich sollte wohl schleunigst aus den Raum hier verschwinden. Gesagt, getan. Schell schlupfte Aimi in ihren langen Mantel und setzte die Kapuze auf, sodass sie nicht mehr zu erkennen war und machte sich auf den Weg zu der Frau, von der sie noch eine Ehrliche Antwort erwartet. Es dauerte nicht lange und Aimi hatte die junge Frau gefunden. Denn schwer war es nicht.Als gerade ein Ninja sie angreifen und überwältigen wollte tauchte ich aus einer Ruachwolke auf und trat den Mann in den Bauch sodass er nach hinten flog. Mh.... ggrummelte Aimi leise und sah nach hinten zur Frau. Ich habe gedacht du schaffst es ohne mich hier raus ohne aufzzufallen... Aber naja dann kannst du mir ja jetzt wenigstens deinen Namen noch sagen, wenn wir diese Typen beseitigt haben.. Das bist du mir jetzt glaube erst recht schuldig, oder ? sie grinste nach hinten, ließ aber die "Feinde" nicht aus den Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 26, 2012 6:47 pm

Als ein Ninja mich angreifen wollte, tauchte plötzlich eine Rauchwolke auf und eine Gestalt sprang raus und tritt den Ninja weg. Nach einiger Zeit erkannte ich die Stimme wieder und grinste. Wieso willst du es den so dringend wissen? grinste ich nur und schaute sie an. Wieso nimmst du deinen Mantel nicht ab, oder... liegt es daran das dich keiner erkennen darf? Zu diesem Zeitpunkt tat ich so, als wäre sie meine Verbündete. Ich atmete aus und war etwas erleichtert das sie für mich ihre Verbündeten erledigt. Töte sie am besten. Grinste ich breit und wartete ab. Ich stütze mich solange an der Wand ab und lies sie machen. Schließlich wollte sie etwas von mir wissen. Ich nutze diese Situation aus und verschränkte meine Arme. Trotzdem war ich auf der Hut und schaute ob mich doch Ninjas direkt angreifen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 26, 2012 6:59 pm

Aimi drehte sich zu ihr um Warum sollte ich sie töten ? Ich habe nichts davon. Außerdem sind es eigentlich meine Verbündete und nicht sie.. Eigentlich weiß ich auch nicht was ich hier überhaupt mache.. Irgendetwas in meinem Inneren veranlass mich dazu.. als die Ninjas alle aufeinmal angreifen wollten schleuderte sie leichte Feuerbälle auf sie, um sie von den beiden Frauen fern zu halten. Dann sah sie die Frau ernst an Du kannst auch mal etwas machen. Ich werde dich nicht die ganze Zeit schützen, das muss ich nämlich nicht. zischte Aimi schroff und sah sie an Wer bin ich denn ?? Sie wird doch angegriffen.. Also kann sie ja ihren Hintern bewegen und auch etwas tun.. dachte sie und war ein wenig gereizt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 26, 2012 7:24 pm

Ich grinste sie breit an. Auf einmal so ernst?! Ich schubste mich leicht von der Wand ab und ging lässig zu ihr. Du willst das ich was mache?? .. sagte ich ernst und grinste dan sofort breit. Gut , dann mach ich was!Pass auf! Am Ende klang ich ziemlich bösaritg als würde ich schon wissen, das was schlimmes passieren wird. Ich streckt meine Hand zur Seite und ein kleines Gühen entwickelte sich zu einem großen Feuer. Ich schoss mit Absicht riesige Feuerbälle. Meine Fingernägel wachsten zu langen, spitzen Fingernägel und mit dieser durch stoch ich ein Ninja und tritt ihn von mir weg, damit ich meine Hand befreien konnte. Ich schaute arrogant zu Aimi. So.. ich hab was gemacht dabei lächelte ich unheimlich. Ich öffnete danach meine Augen und ging auf sie zu. Dabei schaute ich ihr in die Augen. Ich kam ihr so nah, das ich ihr Gesicht trotz der Kapuze. Leise sprach ich mit ihr wie im Flüsterton. Was willst du von mir wissen? In diesem Moment waren alle Ninjas unfähig zu kämpfen und wir waren ungestört. Ich war sogar ernst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 26, 2012 7:46 pm

Aimi ssah der jungen Frau zu wie sie ihre Kameraden attackierte Stark ist sie ja.. Das muss man ihr lassen.. dachte sie und verpasste einem ihrer Verbündeten eine in sein Face, sodass er zurück geschleudert wurde. Als die Frau auf sie zu kam und dabei ihr tief in die Augen sah blieb sie regungslos und ruhig dort stehen wo sie war. Als sie mich leise etwas fragte huschte auf ihre Lippen ein frechs Grinsen Ich denke das weißt du... Aber ich wiederhole es gerne nochmal... flüsterte sie und hielt inne Deinen richtigen Namen... Mich kannst du nicht anlügen.. es war still geworden und sie wartete auf die Antwort von ihrer Gegenüber stehenden Person. Alle Ninjas waren Kampfunfähig und lagen bewusstlos wie tote auf den Boden in jeder Ecke zerstreut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 26, 2012 8:02 pm

Ich sah ihr weiterhin in die Augen und stand ganz nah bei ihr. Ich wartete eine Zeit lang ab. Ich heiße Mao Shiguraku. Dies sagte ich monoton und schaute sie weiterhin starr an. Ich wusste nicht was sie tun würde. Die Zeit ging garnicht über, als würden Tage vergehen. Kurze Zeit später sank ich meinen Kopf leicht, sah ihr aber trotzdem in die Augen. Zufrieden? Starrte ich sie an. In so welchen Momenten dachte ich wieder an früher, an meine Vergangenheit, an eine alte Zeit, wo ich noch an das Gute geglaubt hatte, wo ich noch Mut hatte mich gegen jeden zu stellen, der Unrecht tat. Wo ich noch "echte" Träume hatte, wo ich meine Familie und meine Freunde beschützen wollte. Ja, diese Zeit war sehr sehr lange her. An dies konnte ich mich kaum noch erinnern. Böse sein macht viel mehr Spaß! Je mehr ich darüber nach dachte, wurde ich zu meine Meinung bestärkt, das ich die Menschen töten wollte. Ich fing an zu grinsen und meine Augen schlossen sich. Ich hob meinen Kopf an und schaute sie an als wär grade nichts passiert. Ich holte ein Kunai raus und drehte in an meinem Zeigefinger. Plötzlich warf ich ihn auf ein Ninja der sich ein wenig bewegt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Jan 26, 2012 8:40 pm

Mh.. geht doch.. Mao.. antwortete sie dann letztendlich Meinen Namen kennst du ja schon.. fuhr sie dann fort und sah ihr ebenfalls in die Augen. Als sie den Ninja verletzte sah ich sie an Naja.. töten musst du sie aber noch nicht... grummelte sie leise denn noch war sie unerkannt. Das war sie tat war eigentlich Hocherrat an ihre eigene Heimat. Aber es kümmerte sie nicht wenig. Trozdem wollte sie nicht dass es jemand erfahren würde. Es war ihr so oder so Neuland dass sie einer Fremden, ja vileeicht sogar einer Abtrünnigen half ihre eigenen villeicht Freunde zu bekämpfen und auch noch Spaß daran zu habem. Aber so ist es nunmal gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mo Jan 30, 2012 7:32 pm

Ich lachte nur und hatte großen Spaß daran die Ninjas zu töten. Wer braucht den schon diese kümmerlichen Wesen, die hatten doch sowieso nichts zu bieten und schwach waren sie auch noch. Meine Einstellung festigte sich immer mehr, obwohl es schon langsam nicht mehr geht. Ich war Felsenfest davon überzeigt, dass ich Recht hatte. Eine Zeit lang war ich still. Und was jetzt? Du weißt wie ich heiße und du weißt das ich garantiert kein Ninja bin der ein Dorf hat. Diese Informationen kennst du ja, aber was willst du jetzt machen? Was rede ich hier noch lang herum, ich sollte abhauen! Ich schaute sie weiterhin an und wartete ab. Ich wusste garnicht was ich sagen sollte, genau so wenig wusste ich nicht was ich machen sollte. Sollte ich abhauen oder lieber hier bleiben? Was ist wen mehrere Ninjas auftauchen würden, was dann? Oder meine Wunde würde irgendwie wieder aufgehen, vielleicht bräuchte ich ja wieder ihre Hilfe. Vielleicht würde sie aber diesmal mir nicht helfen. Ich meine ich habe ihre Kollegen getötet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mo Jan 30, 2012 8:54 pm

Aimi schüttelte mit dem Kopf Was habe ich mir da nur eingebrockt ?! dachte sie sich Umbringen hättest du sie aber nicht müssen.. auch wenn sie schwach waren.. sagte sie dann als sie mich davon überzeugen wollte dass es ihr egal war und dass sie im Recht war. Naja.. ändern kann man es ja nun nicht. Dennoch solltest du oder wir von diesem Ort verschwinden und zu einem anderen gehen. Es wird nicht lange dauern und es werden Jonin und ANBUs hier sein. schlug die junge Frau vor und sah Mao fest in die Augen.Außerdem, was soll ich jetzt machen ?? .. Ich habe schon mehr oder weniger mien Dorf hintergangen und es ist nur eine Frage der Zeit bis sie es heraussfinden und mich verbannen.Es sei denn sie finden es garnicht heraus, was zu meinem vorteil ist. dachte sich Aimi und grinste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Mao Jin Shiguraku

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 15.01.12

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mo Jan 30, 2012 9:15 pm

Na dann, hauen wir hier schnell ab. Ich ging an Aimi vorbei und rempelte sie an ihrer Schulter leicht an. Ich nahm Anlauf und lief die Wand hoch. Mit einem bein tippte ich die Oberfläche des Wand an, als wir oben ankamen, und sprang mit einem hops aus dem Dorf heraus. Ich schaute am Anfang nicht ob Aimi mir Folgte. Am Boden rannte ich los bis ich die Wälder sah und anfing von Baum zu Baum zu hüpfen. Ich entfernte mich immer weiter von den Dorf und das in nur kurzer Zeit. Ich sprang nicht direkt gerade aus, das wäre zu einfach und man würde uns sofort entdecken. An einem kleinen See hielt ich an und ging noch ein paar Schritte auf den See zu bis ich mich dann doch einmal umschaute, ob ich nun alleine war oder nicht. Ich wartete eine weile und atmete langsam aus. Da ich mich gerade angestrengt hatte und das Gift noch durch meinen Körper floß hatte ich das Gefühl, das ich gleich umfallen würde. ich ließ mich leicht auf den Boden plumsen und sank für paar Sekunden meinen Kopf, den ich dann wieder hob.

GT Außerhalb


Zuletzt von Mao Jin Shiguraku am Mo Jan 30, 2012 9:26 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mo Jan 30, 2012 9:21 pm

Soll ich ihr nun folgen oder nicht ?... fragte sich Aimi ins geheim und blieb kurz stehen und überlegte. Dennoch entschloss sie sich erstmal ihr zu folgen um zu sehen wie sie snst noch drauf ist. Mit diesen Gedanken verschwand sie n einer Rauchwolke als plötzlich einige Ninjas auftauchten. Ohne probleme folgte sie Mao und als sie am See ankamen machten die beiden Frauen eine Pause. Aimi blieb vor ihr stehen und atmete einmal tief durch. Es war still gewesen und sie drehte sich einmal kurz um, um zu sehen ob ihnen jemand gefolgt ist. Mh.. überlegte sie leise Scheint nicht so dass es so wäre. innerlich atmete sie auf denn sie hatte bedenken gehabt, dass es rauskäme, dass sie mehr oder weniger ihr eigenes Dorf verraten hat. Eigentlich gehörte sie schon eine lange Zeit nicht mehr zu ihnen, seid dem Tage an als ihre Eltern umgebracht wurden.

GT Außerhalb
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   

Nach oben Nach unten
 
Das Krankenhaus
Nach oben 
Seite 7 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Herzogliche Krankenhaus Celler Straße

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Crossover :: Das Rollenspiel :: Hi no Kuni [Feuerreich]-
Gehe zu: