Crossover

Erlebe eine spannend, geheimnisvolle Welt
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Fragen
Mi Okt 01, 2014 4:24 pm von YokuChan

» Außerhalb
Mo Mai 28, 2012 6:13 pm von Aimi

» Das Krankenhaus
Sa Mai 19, 2012 10:24 am von Surena

» Surenas erster Tag in Konoha
Do Mai 17, 2012 7:04 pm von Aimi

» Oni meets Noldor-Elb
Do Mai 17, 2012 3:42 pm von Surena

» Vanari meets Lainadan
Fr März 30, 2012 8:09 pm von Vanari Wellenläufer

» Surenas Kruschtelecke
Do März 15, 2012 5:40 pm von Surena

» Residenz des Hokage
Do Feb 16, 2012 8:56 pm von Ren Senju

» Summerday - Rieke und Jana. <3
Mi Feb 08, 2012 8:33 am von Aimi

Die aktivsten Beitragsschreiber
Aimi
 
Surena
 
Vanari Wellenläufer
 
Kureiji Yamada
 
Raphael Hollow
 
Ayumi Nara
 
Aenne Greys
 
Shen
 
Mao Jin Shiguraku
 
Ren Senju
 

Teilen | 
 

 Das Krankenhaus

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Aug 11, 2011 8:18 pm

Ich nickteSoka.. vrstehe ich.. aber ich glaube dir gerne dass du noch nie mit jemandem in Gesellschaft gegessen hast.sprach ich als es am Fenster klopfte. ich schreckte kurz auf und zog auch mir mein Tuch wieder über. Kakashi nahm dem Vogel etwas ab es sah mir eher aus wie ein Blatt, den er mir auch reichte. Mh.. grummelte ich als ich den Brief las, warf ihn dennoch auf den Tisch und verzog eine Miene. Muss das jetzt ausgrechnet sein? .. Immer wenn man mal seine Ruhe haben will. beschwerte ich mich mehr oder eeniger und sprang auf und zog mir meinen Mantel über. Dennoch würde das plötzliche aufspringen zum verhängnis und mir wurde wieder schwarz vor augen und ich kiptte über.


***Yamato***
Vrsichtig schob ich Surena den Rollstuhl so hin, sodass sie möglicst mit wenien Problemen einsteigen konnte. Nein tut mir leid das weiß ich nicht.. gab ich zu und überlegte ob ich ihr einfach helfen solle. Dennoch unterließ ich dies da sie es alleine schaffen wollte. also sie drin saß zog ich den Wagen weiter weg und spazierte mit ihr auf dem Flur, nach draußen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Aug 11, 2011 8:33 pm

****Kakashi****
Na ganz so kann man das auch nciht sagen... mindestens ähmm 2 Mal mit heute 3 Mal hab ihc das... sagte ich nachdenklich, vielleicht war es auch öfters - ich wusste es nciht mehr. So ist das eben., wenn man in unserem GEschäft tätig ist sagte ich, als ich sah, dass sie taumelte sprang ich auf und hielt sie fest. Geht es?, fragte ich besorgt, ich wusste, dass ich sie nicht daran hindern konnte zu gehen... Warte ich begleite dich dann bis zum Hokage


***surena***
Als ich endlich saß und den Schmerz wieder halbwegs unterdrücken konnte sah ich ihn an. Du musst dich nicht entschuldigen.Es gibt nicht viele, die mich da nachvollziehen können. Die Natur... die Wildniss... die Freiheit... ist mein Leben...oder besser ein Teil von mir... Räume ... Räume machen mich krank
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Aug 11, 2011 8:39 pm

Ich versuchte mich zu fangen, dennoch schaffte ich es nicht mehr, sodass ich nach vorne fiel. Als ich Kakashi mehr oder weniger in die Arme fiel sah ich kurz weg Ich glaube du hattest recht.. dennoch muss ich gehen. Anordnubng des Hokage sagte ich und steölte mich aufrecht hin, jedoch hielt ich mich mit einer Han an ihm fest. ich hasste dieses Gefühl einfach immer vor schwäche umzukippen.


***Yamato***
Soka.. was soll ich sagen ich war früher auch sehr viel in der natur. Sogarich habe das Holzversteck drauf.. erklärte ich während wir nach draußen gingen. Hast du hunger ? Ich lade dich ein. Such dir etwas aus wo du essen gehen möchtest bot ich an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Do Aug 11, 2011 9:06 pm

****Kakashi****
Ich lächelte traurig, ja so war das ... leider Ich weiß Kleine, ich weiß... Warte ich stütze dich...


****Surena****
Kann man das jemanls vergleichen? Weißt du was es heißt in und von der Natur zu leben... in der Gesellschaft von ausschließlich den Pflanzen und der Tiere? kann man das nachvollziehen, wenn man es nicht erlebt hat?
vermutlich nicht... aber er versucht es, sei nett zu ihm
werde ich sein... meine Kleine werde ich sein.

Etwas, aber ich denke, viel mehr als etwasa sehr einfaches, sollte ich jetzt nicht essen, nicht nachdem ich den Schmerztee getrunken habe... in kombination wird mir davon immer leicht übel, aber vielen Dank...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Fr Aug 12, 2011 3:02 pm

Ich seufzte Tut mir leid.. wiedereinmal zeigt sich dass ich nicht stark genug bin.. murmelte ich und hielt mich an Kakshi fest. Wie ich dieses Gefühl doch so sehr hasste so schwach zu sein.

***Yamato***
Ich nickte Wie wäre es mit einem kleinen Frühstück bei den Bäcker hier um die Ecke ? Es ist dort sehr gemütlic. Ich bin dort öfters schlug ich vor und ging in die Richtung. Auch wenns wenig ist, solltest du etwas essen.. somit du wieder zu Kräften kommst.. sprach ich und lächelte sie an. Tari ging sehr nahe an Surena, somit ihr nichts mehr passieren konnte. Das sagte zumindest mein Gefühl.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Fr Aug 12, 2011 8:29 pm

****Kakashi****
Ich zog eine Augenbraue hoch und schüttelte dann den Kopf Du bist nciht zu schwach... du bist nur sehr weit gegangen um Surena zu helfen. Jeder ist fertig, wenn er zu weit gegangen ist, da bildet niemand eine Ausnahme... sollen wir?


***Surena***
Es war schrecklich erniedrigend in diesem dummen Stuhl zu sitzen und ihn nicht einmal selbst schieben zu können, aber ich konnte einen meiner Arme nicht bewegen und mihc strenge jede noch so kleine Bewegung an. Also musste ich es zulassen. Klingt gut... stimmte ich dann zu. Ich weiß Yamato, ich weiß... und keine Sorge ich werde etwas essen... nur eben nichst würzigen oder viel... Es ist dumm, die Schmerztees so schlecht zu vertragen...
dann versuch, nicht immer verletzt zu werden, dann brauchst du sie nciht
wenn das doch nur so einfach wäre... ich versuch es ja chon..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mo Aug 15, 2011 6:22 pm

Aimi sah Kakashi an und nickte stumm. Ja.. es muss ja sein... sagte sie und grummelte leise. Warum jetzt ? Warum ich? fragte sie sich immer wieder in den Gedanken und verließ mit dem Mann das Zimmer.

GT Hokagehaus


***Yamato***
Die beiden steuerten direkt auf den Laden zu. Man konnte Surena ansehen, dass es irgendwie nicht gefiel in einem Rollstuh zu sitzen. Leider geht es nicht anders.. dachte sich Yamato und sie betraten den Laden. Ist in Ordnung.. Bestelle einfach was du möchtest. antwortete er und gab ihr eine Karte.


Zuletzt von Aimi Namikaze am Di Aug 16, 2011 5:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Mo Aug 15, 2011 7:20 pm

***Kakashi***
Er ncikte einmal kurz, dann schlang er seinen Arm um ihre Hüfte um sie zu sichern, ehe er seinen Blick vorraus richtete und losging, er trug sie mehr, als das er sie stüzte.
GT Hokagehaus

***Surena***
Ihre grauen Augen huschten unruhig hin und her, ihr behagte ihre Hilflosigkeit nicht. Sie verfluchte ihre Schwäche und den Berghang, der auf sie gestürzt war. Die selben augen, die so ruhelos umherhuschten, versuchten zur selben Zeit den Schmerz den sie spürte zu verbergen, was ihr auch recht gut gelang.Mit ihrer guten Hand schlug sie die Karte unbeholfen auf und sah den anderen Mann dann an. Ich hätte gerne ein einfaches Brötchen und etwas Wasser... das Geld kann ich dir später geben... sagte sie leise und wenn es geht eine Schüßel Wasser für Tari....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Di Aug 16, 2011 5:31 pm

***Yamato***
Er nickte kurz und sah dann zum Verkäufer Ein Brötchen und Wasser. Und dann noch eine Schüssel für unsere Dame hier gab erdie Bestellung auf und deutete dann auf die Tigerdame neben ihn. Der Verkäufer nickte nur stumm und bereitete alles zu. In der Zeit drehte sich Yamato zu Surena Ich lade dich doch ein. Da musst du mir nichts wiedergeben.. antwortete er ihr auf ihre Aussage Das ist wohl das mindeste was ich tun kann, nachdem was passiert ist fügte er dann noch leise hinzu und sah etwas bedrückt drein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Di Aug 16, 2011 6:10 pm

Sie beobachtete den Mann genau, merkte sich, wie er sich bewegte. Wie er mit den anderen umging. Sie fragte sich, ob es nur ihr so vorkam, oder ob er sie wirklich anders behandelte als die meisten anderen. Sie beobachtete auch wie Tari beschützend neben ihr stand.
Danke Yamato Captain... aber... sie sah ihn einmal kurz an, hier vor so vielen wollte sie nciht laut sprechen. Es ist nicht deine Schuld. Wenn meine... aber es ist egal niemand hat die Macht die vergangenheit zu ändern... Ich kann sie bei anderen zwar verblassen lasse... aber das sind nur die erinnerungen nicht die Tat selbst... und das sollte man schon nciht machen


Zuletzt von Surena am Mi Aug 17, 2011 12:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Di Aug 16, 2011 6:40 pm

*** Yamato***
Nenn mich einfach nur Yamato.. Denn wir sind hier als Freunde und nicht bei einer Mission. sagte er zu ihr und lächelte sie an. Dann drehte er sich zum Keepr und bezahlte. Hier, lass uns an einem Tisch setzen.. sagte er und nahm das Tablett in eine und Surenas Rollstuhl in die andere Hand und schob sie zu einem Tisch in einer gemütlichen Ecke. Er setzte sich dann genau gegenüber von ihr. Tari hatte er zuvor ihr Wasser neben Surena gestellt. Ich weiß, dennoch hätte ich schneller sein müssen um dir helfen zu können.. ließ er ihr in den Gedanken zukommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Di Aug 16, 2011 7:15 pm

Sie lächtelte leicht, doch das lächeln erreichte ihre Augen nciht. Ich werde es mir Merken Yamato. sagte sie dann und ließ sich stumm zu dem Tisch schieben. Ihr geschicht glich einer Maske, nur wer sie gut kannte, konnte sehen was sie alles bewegte und wie unwohl sie sich fühlte.
Als Yamato ihr alles hinstellte, fühlte sie einen leisen stich, nciht einmal das konnte sie für sich selbst. Danke... murmelte sie.
Was hätte das gebracht? wir wären gemeinsam begraben worden! Es hätte das doppelte leid gegeben... fuhr sie ihn streng an. Weißt du wie lciht ich dich von deinen Schuldgefühlen "heilen" könnte? Aber ich werde es nciht machen... ich werde dein Vertrauen nciht brechen. dachte sie sich.
Langsam nahm sie ihr Glas mit der guten Hand hoch und trank einen Schluck. Ihr kam schon das sonst so leichte gewicht fürchterlich schwer vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Di Aug 16, 2011 7:58 pm

***Yamato***
Yamato seufzte innerlich und sah sie an Gerne.. auch er hatte sich etwas zum essen und trinken bestellt. Jedoch auch nur ein belegtes Brötchen und Wasser. Manchmal fragte er sich tatsächlich wie es Lady Tsunade schaffen konnte früh morgens einen Sake zu trinken. Jedoh wollte er sich darüber jetzz keine Gedanken machen. Ersah Surena an. Man hatte ihr sofort angesehen, dass es ein fälschliches oder eher gequältes lächeln war. Dennoch sagte er nichts weiter, denn es wäre ihrunangenehm. Denn das konnte man ihr ansehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Di Aug 16, 2011 9:17 pm

Langsam knabberte sie an ihrem Brötchen, doch schon nach der Hälfte sprüte sie dieses Vertraute ungute gefühl in ihrem Bauch und wusste, dass sie ncht mehr essen konnte, solange der Tee wirklte. Sie schob den teller ein wenig von sich weg und sah aus dem Fenster, die Sonne schien und der Himmel war klar. Sie seuftze leise, ehe sie sich ein Lächeln abrang, doch dieses wirkte nur müde und resingiert. Noch einmal vielen danl, sagte sie und ihre Augen zeigte, dass sie es ernst meinte, auch wenn der Schmerz nicht ganz verschwand. Tari ließ Surana keine Sekunde lang aus den AUgen, sie war besorgt, sie wusste, dass es ihrer Schwester nciht gut ging, aber auch, dass diese es nicht zuließ den Schmerz zu teilen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Fr Aug 19, 2011 11:16 am

***Yamato***
Als auch Yamato satt war wischte er sich den Mund mit einem Tuch ab. Dann sah er zu Surena Nichts zu danken. Mache ich gerne. sagte ser und lächelte sie an Ich lade dich immer wieder gerne ein. dann nahm er sein Glas Wasser und trank ein schluck. Unauffällig sah der junge Mann zu Boden zum Tiger herunter Sie scheint noch mehr über sie zu wachen als zuvor. Sie beobachtet jeden im Raum. Und jeder der ihr zu nahe kommt schaut sie sehr grimmig an. stellte er fest und richtete sein Blick wieder nach vorne.Hast du noch einen bestimmten Wunsch ? Möchtest du spazieren ?fragte er da ihm die Stille zwischen den beiden unangenehm war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Fr Aug 19, 2011 11:29 am

Die Tigerdame streckte sich leicht und bleckte ihre Zähne, als ein anderer zu nahe an ihre Schwester kam, sie war nciht bereit ein Risiko einzugehen. Tari? Ist das notwendig?
Ja ist es!
Die junge Frau musste kurz aber dafür echt grinsen. Was Tari mit genugtuung beobachtete.
Surena überlegte einen Moment, ehe sie Yamato antwortete. Es war alles so fremd für sie, so kannte sie es nciht. Normalerweise würde sie, in solchen Momenten, in denen Ihr Körper sie durch schwäche verriet einfach irgendwo in der Sonne liegen und warten... darauf vertrauend, dass Tari sie schützte und sicher, dass niemand sie fand. weder um ihr zu helfen nopch um ihr zu schaden...
Mir wüürde es viel bedeuten, in der Sonne zu sein ... in der Wildniss zu sein... wo keine Häuser und viele laute Stimmen sind... keine Wände, die mihc gefangen halten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Fr Aug 19, 2011 11:55 am

***Yamato***
Als er den betrübten Gesichtsausdruck sah, berührte er kurz ihre Hand Dann würde ich vorschlagen, machen wir das jetzt.. ohne auf die Antwort zu warten stand er auf und brachte die Teller weg. Dann ging er zu Surena und nahm den Rollstuhl. Also dann los. grinste er und sah kurz durch den Raum. Erst jetzt bemerkte er die Blicke der anderen und hörte sie tuscheln. Wer das wohl ist ? Ist er jetzt Krankenschwester oder was ? tuschelten sie und warfen ihn mürrische Blicke zu. Dennoch ließ er sich davon nicht beeindrucken und ging einfach durch die Tür.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Fr Aug 19, 2011 12:17 pm

Als sie die Stimme der anderen hörte, schloss sie ihre Augen. Recht hatten sie, echt hatten diese Stimmen. Yamato? Bring mich am besten zurück und geh dann... teilte sie ihm schweigend mit Ich habe kein Recht dazu, dich so in Amspruch zu nehmen... so viel von dir zu verlangen, du kennst mich nicht einmal wirklich und jetzt lasse ich dich nciht machen, was du machen willst oder solltest... sie versuchte ihre gefühle aus ihren Gedanken zu halten und schaffte es auch. Doch sie hasste die aussicht, wieder an das Bett und den Raum im Krankenhaus gefesselt zu sein.
Allerdings war ihr wichtiger, was mit anderern war, als sie selbst, lieber würde sie leiden, als zuzulassen, dass sein Ruf und seine Freiezeit litt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Fr Aug 19, 2011 12:27 pm

***Yamato***
Die beiden hatten das Lokal kaum verlassen, als Surena ihm was mitteilte. Etwas verwundert blieb er stehen. Wieso sollte ich dich alleine lassen? fragte er sie in den Gedanken Ich werde mit dir jetzt in den Wald gehen, ob du willst oder nicht. dachte er bestimmt und setzte sich wieder in Bewegung ohne auf ihre Porteste einzugehen. Was die anderen sagen ist mir egal. Es geht hier nicht um mich sondern um dich. Und wenn das deiner Gesundheit gut tut machen wir das.er lächelte, da er schon mitbekommen hatte, dass sie mehr auf andere Leute achtet, anstatt mehr Rücksicht auf sich selbst zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   Sa Aug 20, 2011 8:31 pm

Sie "hörte" ihm schweigend zu, einerseits freuten sie seine Worte, doch machten sie sie auch traurig. Hatte sie doch irgendwo tief in sich die Hoffnung gehabt, dass er bei ihr war, weil sie ihm nicht ganz gleihc war, weil er bereit war, in ihr jemanden zu sehen, der mehr als nur eine flüchtige und verachtete Bekanntschaft war. War es nur sein Gewissen, dass sie an ihn band? Das ihn dazu zwang noch ihr zu sehen.
Sie hatte gehofft, obwohl sie sich immer gesagt hatte, dass sie nciht hoffen dürfe. Doch Hoffnung war etwas fieses... etwas, das man sich nicht ganz verbieten konnte. Etwas, das man auch dann hatte, wenn man nciht wollte, und eine enttäuschte Hoffnung hinterließ sie immer wieder leer und traurig. Sie fragte sich wie oft es noch passieren müsste, ehe sie ganz zerbrochen wäre...
Ich werde mich nciht mit dir anlegen und füge mich deinem Willen, in diesem Punkt teilte sie ihm dann kühl mit
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   So Aug 21, 2011 6:18 pm

***Yamato***
Er zog eine Augenbraue hoch und schaute sie irritiert an. Falls du denkst, dass ich es nur wegen meinem Gwissen mache, liegst du falsch Surena. Das ist es nicht. Ich unternehme etwas mit dir weil ich dich gern habe. gab er zu und sie kamen in den nächsten Augenblicken im Wald an. Beide drangen weiter in den Wad hinein, zu den Ecken wo niemand hin ging. Da wo er wusste, dass sie sichin ruhe auskurieren konnte. Denn dies war das wichtigeste, vorerstmal. Nicht nur für sie sondern auch für ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   So Aug 21, 2011 6:48 pm

Ihre Augen huschten unruhig hin und her, sie fragte sich immer wieder, wie man freiwillig so einen Lärm machen konnte, wie es die anderen taten. Sie begriff es nciht, und war sicher, es niemanls zu begreifen. In ihre Ohren schmerzte der Lärm des Dorfes beinahe, was sie zwar hinnahm aber auch nicht besonders prikelnd fand. Besonders jetzt, da ihr eigentlich alles wehtat und sie nciht, wusste wie viel mehr sie noch ertragen konnte. Sie hatte ihre Maske aufgesetzt, der schmerz war hinter der Fassade versteckt - wie schon so oft zu vor. Auch die Erschöpfung, die sie wieder besiegen wollte verbarg sie dahinter.
Sag mir, was siehst du in mir. fragte sie mit einem schmalen Lächeln auf dem Lippen, während ihre gesunde Hand die lehne des Rollstuhles so fest umschloss wie ihre geringe Kraft zulies. Immer ncoh schmerzte sie das Atmen, aber sie achtete, darauf dies gleichmäßig und ruhig und nciht irgendwie angestrengt zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   So Aug 21, 2011 6:57 pm

***Yamato***
Im Wald angekommen blieb Yamato mit ihr an einem Bach unter einem Baum, der den beiden ausrechend Schatten spendete stehen. Was soll ich in dir sehen ? fragte er und sah sie verwirrt an Ich denke das solltest du wissen, aber..er brach ab und setzte sich im Schneidersitz vor sie hin. Wenn du es nicht weißt oder vergessen hast, sage ich es dir.. wieder machte er eine kleine Pause. Du bist eine gute Freundin, der ich vertraue. Ich mag dich gern,du bist nicht wie jede andere Kunoichi. Du bist einfach du und das schätze ich an dir. sagte er ruhig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   So Aug 21, 2011 7:25 pm

Als er sie zu den Bäumen, an den kleinen Fluss brachte, wurde es stiller, ihre Ohren dröhnten nicht länger. Sie entspannte sich ein wenig und genoss die frische luft, die leisen Geräusche der Natur. Sie schloss ihre Augen und lauschte nur noch. Sah mit ihren Anderen Sinnen, so wie sie es immer wieder gerne tat. Sie öffnete ihre grauen Augen und sah Yamato fest an. Beinahe so, als ob sie dort danach suchte, ob er die wahrheit sprach oder log, beinhae so als ob sie ihm in die Seele blciken würde, auch wenn sie ihren Geist bei sich behielt.
Woher?, murmelte sie dann leise, mit beinahe gebrochener Stimme. Woher soll ich es wissen? Ich kenne kaum freundlichkeit... ich kenne die Aimis und vielleicht noch ein oder zwei anderer Personen und das war es... Ich kenne hass zur genüge... Kenne ablehnung und alles aber freundlichkeit.... kaum.
Du sagst ich bin nicht wie die anderen Kunochis, ich kann es nciht einmal sein... Ich bin eigentlich kaum mehr als ein Kind... habe aber selbst und durch andere mehr gesehen, als die meisten hundertjährigen. Ich war häufiger verletzt als möglich sein sollte...
Jeder feheler mit meiner "gabe"
dieses Wort spuckte sie förmlich aus hat mich meiner unwissenheiut und unschuld beraubt. Vor dir sitzt jemand, der bereits einmal zugelassen hat, sich vom Blutrauch in den Bann schlagen zu lassen. Einmal wahllos getötet - und weit schlimmeres getan hat... sagte sie beinahe unhörbar leise und unendlich bitter. Du siehst in mie eine gute Freundin... aber vor dir sitzt jemand, der es nciht verdienen kann so genannt zu werden. Jemand der Aimi einmal beinahe zerbrochen hat... Deswegen frage ich, weil ich nciht will, dass du mit einer Ilusion befreundet bist, mit einer Fassade...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   So Aug 21, 2011 7:36 pm

***Yamato***
Er legte seinen Kopf ein wenig schief. Villeicht mag das ja sein, dennoch hast du nicht nur diese Seite sondern auch eine gute und liebenswerte. Und ich weiß was mit Aimi damals geschah. Sie ist vollkommen durchgedreht und konnte von niemanden mehr oder weniger gestoppt werden. Nur einer konnte es und ich glaube du kannst es selber erraten wer es war. Dennoch hatte diese Person es auch nicht einfach mit ihr als sie das ganze Dorf zu Kleinholz machte und noch Dummheiten machte. Schon schlimmer als Naruto es einmal war. er erinnerte sich für einen Moment zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Krankenhaus   

Nach oben Nach unten
 
Das Krankenhaus
Nach oben 
Seite 5 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Herzogliche Krankenhaus Celler Straße

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Crossover :: Das Rollenspiel :: Hi no Kuni [Feuerreich]-
Gehe zu: