Crossover

Erlebe eine spannend, geheimnisvolle Welt
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Fragen
Mi Okt 01, 2014 4:24 pm von YokuChan

» Außerhalb
Mo Mai 28, 2012 6:13 pm von Aimi

» Das Krankenhaus
Sa Mai 19, 2012 10:24 am von Surena

» Surenas erster Tag in Konoha
Do Mai 17, 2012 7:04 pm von Aimi

» Oni meets Noldor-Elb
Do Mai 17, 2012 3:42 pm von Surena

» Vanari meets Lainadan
Fr März 30, 2012 8:09 pm von Vanari Wellenläufer

» Surenas Kruschtelecke
Do März 15, 2012 5:40 pm von Surena

» Residenz des Hokage
Do Feb 16, 2012 8:56 pm von Ren Senju

» Summerday - Rieke und Jana. <3
Mi Feb 08, 2012 8:33 am von Aimi

Die aktivsten Beitragsschreiber
Aimi
 
Surena
 
Vanari Wellenläufer
 
Kureiji Yamada
 
Raphael Hollow
 
Ayumi Nara
 
Aenne Greys
 
Shen
 
Mao Jin Shiguraku
 
Ren Senju
 

Teilen | 
 

 Konohagakure no Sato

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Vanari Wellenläufer

avatar

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 28.09.10

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 8:22 pm

Ach, der kleine da hinten, ich deutete über meine Schulter: Ist wohl in einen Fettnapf getreten und dann...
Während ich ihr erzählte was ich gesehen hatte folgte ich ihr.
Ein Kopschütteln konnte ich mir nicht verkneifen da der Junge uns neugierig hinterhersah. Doch sah er bei witem nicht so erstaunt aus wie seine Begleiter. Ich hörte wie der Brillen-Junge scharf die Luft einsog und etwas zu dem Mädchen sagte.

GT : Marktplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragiom.forumotion.com/index.htm
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Sa Jun 18, 2011 10:13 am

"Nicht unbedingt als glaubwürdig, aber ab und zu sage ich auch mal die Wahrheit." Aenne schien wirklich ganz schön wütend zu sein. Irgendwie... sauer. Sie hielt sich an meinem Arm fest, und ich stieß sie nicht weg. Wieso sollte ich das auch tun. Auch als sie mich trat, wehrte ich mich nicht. Was nicht ganz meiner Art entsprach, aber wie schon gesagt, ich wollte ihr halt einfach nicht weh tun. Auch komisch, wenn man mal betrachtete wer, bzw. was ich war. Aber auch egal.
Sie drehte sich um und ich runzelte die Stirn. Ich wurde das Gefühl nicht los, dass sie mich verletzten wollte. Ich versuchte auszumachen, was genau sie dort anstarrte mein Blick fiel erst auf das tote Mädchen und dann auf das Messer. Mano man, das macht sie jetzt aber nicht wirklich, oder?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Sa Jun 18, 2011 12:53 pm

Ich sah ihn wieder an, und wieder überkam mich eine Welle von Wut.
Ich presste die Lippen aufeinander und starrte ihm auf die Brust, wo das Messer meinem gefühl nach, im Moment an besten aufgehoben wäre.
Soll das Schwein doch sterben, wie oft bin ich wegen ihm gestorben?
Ich sah ihm wieder ins Gesicht und ließ ihn los. Dann machte ich ein paar Schritte zurück und drehte mich leicht weg. Aber im Augenwinkel beobachtete ich immer ihn. Ich streckte meine Hand aus, und als sie die wand erreichte ließ ich mich runter und betrachtete zuerst das mädchen und dann das Messer. Eine kurze Zeit sah ich Kureiji an ihrer stelle und hielt die Luft an.
Wut bleib da... naja, sie tats, aber mit ihr mischte sich ein wenig anderes gefühl. Mit einem Ruck zog ich das Messer aus ihrer Brust und stellte mich wieder hin. "Wehr dich endlich." Ich drehte mich wieder zu ihm und die ganze angestaute Wut und der Hass, den ich auf ihn hatte, stieg wieder auf. Auch wenn das gefühl, das eben noch dazu gekommen war, nicht verschwinden wollte.
Ich hatte mich eins-zwei Meter ihm gegenüber hingestellt. Das Messer umklammerte ich in meiner Hand und die ließ ich neben mir runter hängen. Angespannt.
"DU SOLLST WAS MACHEN!!! Wehr dich!!!"
Ich funkelte ihn an. In meinen Augen war die pure Wut, aber wenn man genauer hinsehen würde, würde man noch einiges mehr sehen.
Traurigkeit, Verletztsheit, Unsicherheit, Verwirrung, Schmerz, Angst... Liebe...
Immer wieder, wie aus einem schlechten Film, oder noch besser: Wie von einer kaputten DVD, sah ich mich vor mir, wie ich ihn umbrachte.
Man kann nicht gerade sagen, das es angenehm war. Es tat weh, und mir kamen Tränen hoch, aber ich zeigte sie nicht. Ich packte den Griff stärker und schluckte sie runter. Ich wollte das er stirbt, am besten sofort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 12:35 pm

Ich schüttelte den Kopf. Mit blutigem Messer stand sie vor mir und funkelte mich an. "Nein." Abermals schüttelte ich den Kopf. "Nein!", wiederholte ich eindringlicher. Ich griff nach meinen Schwerten und schleuderte sie klirrend vor mir auf den Boden.
"Los, mach schon. Erstich mich." Ich streckte meine Hände und Arme ein Stück weg von meinem Körper. "Komm schon. Ich habs doch verdient, das weißt du. Erstich mich, verletze mich. Mir egal. Komm." Ich sah sie herausfordernt an.
Ich hatte es doch nicht anders verdient. Sollte sie doch auf mich einstechen. Ich würde das schon überleben, irgendwie. Ich war zäh. Sehr zäh. Vielleicht würder der körperliche den seelischen Schmerz überdecken. Allerdings, ein kleiner Teil von mir, naja gut, eigentlich der Größte. War nicht so scharf darauf, dass sie zu stach. Immerhin, dass hatte ich doch schonmal, das war auch nicht so schön gewesen. Ich würde eigentlich gerne noch weiter qietschfidel durch die Weltgeschichte turnen, aber naja, jetzt wars auch zu spät um meine Worte zurück zu nehmen. Pech gehabt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 12:54 pm

Seine Worte klangen in meinen Ohren nach. Warum wehrte er sich nicht?
Er musste sich wehren... "Doch!" ..er musste..wie sollte ich ihn sonst umbringen?...ich bin keine mörderin1
Ich sah seinem Schwert hinterher, was auf den Boden aufschlug, und es tat genauso weh, wie als hätte es mich getroffen.
Mit Tränen in den Augen sah ich wieder hoch. Na los, tu es einfach. ist doch nicht schwer und er will es doch auch...einfach ein paar schritte nach vorne und ihm das messer irgendwo rein stecken...
ich versuchte meine barriere aus Wut noch weiter aufrecht zu halten, aber mit Tränen in den augen und zusammen gepressten Lippen, sah man glaube ich nicht besonders bedrohlich aus.
"Ich mach das wirklich..glaub mir..hhh" Meine Hände zitterten..auch mit dem Messer. Meine wimpern waren verklebt und ein Tränenrinsal floß langsam an meiner rechten wange herunter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 1:03 pm

Ich beobachtete wie sie die Fassung verlor. Wie ihre Hände anfingen zu zittern und wie die Tränen aus ihren Augen traten. Und sie tat mir so unglaublich leid. Und es war meine Schuld, dass sie so aussah. Es war meine Schuld wie schlecht es ihr ging.
"Ich weiß", erwiederte ich auf ihre Worte, was genauso so eine Lüge war, wie ihre Behauptung mich erstechen zu können.
Ich knetete meine Hände und richtete den Blick auf den Fußboden. Vermutlich sah ich genauso dämlich und schwach aus, wie ich mich grade fühlte. So viel zum Thema gefühllos und kalt wie ein Stein.
"Es tut mir leid", sagte ich unvermittelt und blickte auf. "Alles." Ich machte eine ausholende Geste mit meinen Armen um meine Worte zu unterstreichen. Vielleicht sollte ich jetzt einfach gehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 1:15 pm

Das war ja jetzt wohl das letzte. Jetzt entschuldigte er sich auch noch. Für Alles...auch wenn er bestimmt alles wieder so getan hätte.
Dsa war wirklich schrecklich, wiederlich, wiederwärtig, herzerweichend, liebevoll, mitfühlend und es war das, was mir das letzte gab. Ich ließ das Messer fallen und es fiel klirrend neben mir auf den schwarzen Boden.
Ich sah zur Seite und legte schützend einen Arm um mich.
"Ich kann es nicht..." ich sprach aus, was mir eigentlich die ganze zeit schon klar war. Und ich fühlte mich leichter.
Vielleicht war es so ja besser. Ich konnte ihm nicht in die augen sehen. So beschämt war ich.
Warum ließ er mich nur so schwach sein? Ohne ihn wäre mein Welt vielleicht noch heil und wäre nicht in tausend scherben zersprungen. Vielleicht wäre ich ja irgendwann in der lage gewesen einen mnan zu heiraten, Kinder zu kriegen, geld zu verdienen und ein normales leben zu führen...und er entschuldigte sich. Für alles, aber ob ihm klar war, wie weit diese entschuldigung gehen musste?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 1:22 pm

Ich folgte dem Messer mit meinem Blick, bis es auf dem Boden aufkam und auhörte zu wackeln. Ich wollte noch irgendwas sagen, aber ich hatte das Gefühl, dass meine Stimme dann nachgeben würde. Was für mich, mehr als erniedrigend gewesen wäre. Deshalb hielt ich vorerst einfach die Klappe. Mein Blick wanderte von dem Dolch zu den Schwertern und ihc fasste meinen Entschluss. Langsam bückte ich mich, schob den Dolch zurück in meinen Gürtel und die Schwerter in ihre Scheiden. "Ich hätte es auch nicht gekonnt...", sagte ich noch mit schwacher Stimme, dann machte ich auf dem Absatz kehrt und ging. Flüchtete vor ihr, vor ihrem Anblick und vor meinen eigenen Gefühlen. Irgendwann würde ich vielleicht mit allem fertig werden, bis dahin... würde ich halt einfach weiter ein einsames Leben führen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 1:33 pm

Ich biss mir auf die Unterlippe. "würdest du mich umbringen, wenn dir jemand einen guten Grund und sehr viel Geld dafür geben würde?... Anscheinend ja nicht mehr...
Mein Blick lag auf einem Fleck auf dem leuchtenden Boden. etwas weiter hinten stand eine laterne und er nasse Boden, spiegelte das Licht. es sah wirklich magisch aus. Meine tränen waren versiegt, leere machte sich wieder in mir breit, als er ging. Erst als er hinter der nächsten Straßenecke verschwunden war, sah ich auf den punkt, wo er eben noch war.
Ich atmete schwer ein und aus, in der Hoffnung es würde besser werden. dieses gefühl der erstickung. Die ganze Last machte es sich wieder auf mir gemütlich und erst jetzt merkte ich, das sie in der zeit, wo er war, nicht da war.
Ich sah zur Straßenecke. Willst du das wirklich?... ich blinzelte."Nein" ich machte einen schritt nach vorne und dann noch einen und noch einen..sie wurden immer schneller und dan bog ich in die ecke ein...und rannte weiter und dann war er da. Kurz hinter ihm hielt ich an und nahm seine hand.
Ich vercshwänkte meine finger in seinen und hielt sie fest.
"Tu das nie wieder!" Ich lächelte traurig. "Ich will nicht das du nochmal weg bist und ich nicht weiß wo du bist, oder ob du lebst...bitte bleib bei mir...ich will das nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 1:44 pm

Ich bog um die Ecke. Ich wäre gerne stehen geblieben, hätte mich hin gesetzt oder wäre zurück gelaufen. Aber ich konnte nicht, meine Füße trugen mich weiter. Mein Körper erledigte was mein Verstand befürwortete und mein Herz für absoluten Schwachsinn hielt. Trotzdem ging ich weiter, nicht so schnell wie sonst, aber ich ging. Vielleicht hoffte ich ja auch, dass sie mich zurück halten würde. Aber sein wir mal ehrlich? Die Chancen standen gering, oder? Warum sollte sie mich aufhalten wollen? Ich hatte ihr bisher nur Schaden gemacht.
Plötzlich spürte ich eine Hand, die meine festhielt und drehte mich langsam um. Als ich Aenne da stehen sah, klappte mein Mund auf, meine GEdanken rasten und ich hätte deswegen fast überhört, was sie sagte. Nunja, fast. Ein fettes Grinsen schlich sich in mein Gesicht und ich riss sie stürmisch in meine Arme. "Ich bleib bei dir, ich versprechs."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 2:07 pm

Mir war zwar nicht zu grinsen zu mute, aber bei der vorstellung was ich gerade entgangen war, musste ich lächeln. Ich ließ meinen Kopf gegen seine Brust sinken und schloss die Augen. "Ich will das nicht nochmal durchleben müssen."
Gott was hätte ich nur gemacht. Als ich hätte ich nicht aus den letzten beiden malen, wo ich ohne ihn war nicht gelernt, das es mich mehr als kaputt machte.
Vielleicht hätte ich mir auch so ein Hobby wie seins anschaffen sollen, aber seine anwesenheit war doch wesentlich angenehmer, als jeder Mord.
Mit meiner hand hielt ich seine und die andere legte ich jetzt neben meinen Kopf an seine Brust. Ich hörte seinen herzschlag und war unglaublich froh, ihn nicht umgebracht zu haben. Sonst wären jetzt alle die mir wirklich was bedeutet haben tod. Rosie und er. Und beide wären vor meinen augen gestorben und Rosie wegen ihm, und Er wegen mir und wegen wem sterbe ich?
Theoretish war es also glück, das nur rosie tod war..haha genau...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 2:20 pm

Ich schüttelte den Kopf. "Nein, ich auch nicht." Ich legte meinen Kopf auf ihre Schulter und drückte sie noch fester an mich. Oh ja, das hatte ich gebraucht, so lange. Ich hatte ihre Nähe vermisst, ihren Geruch, ihre Stimme und ihr Lachen. Plötzlich erschien es mir als sehr gute Möglichkeit, sie einfach nicht mehr los zu lassen. Vermutlich wäre ich allein einfach ehlendlich dahin vegetiert, wobei mir das ja auch noch blühte, wenn ersteinmal wieder entdeckt hatte, wer, was bzw. wie ich war, vermutlich wäre ich dann wieder allein. Ist dann natürlich die Frage ob ich das nocheinmal durch machen könnte, wah?
"Da ist ein Fest in der Stadt, wollen wir nicht hin gehen, anstatt hier weiter herum zu stehen... nicht das ich da was gegen hätte..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 2:40 pm

Ach ja, das fest..da wollte ich doch hin...was für ein schiksalswendung, das ich mich in genau die gasse verirre, wo er gerade eine Frau ermordet...
Ich nickte und hob wiederwillig meinen Kopf an. Ich löste mich von ihm und lächelte ihn breit an. Was für ein moment. Eigentlich perfekt..bis auf die personen, der ort, die umstände und das Schiksal.
"Da wollt ich eigentlich hin, aber dann musste ich mich hier rein verlaufen, aber typen wie du, sollten sich hier ja bestens auskennen."
Ich grinste und drückte seine Hand. Ja ich geh mit nem Mörder über ein fest.
Ich hoffte mal, das nicht alzu viele wussten wer er war...aber hey, im moment war es mir ja auch egal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 2:49 pm

"Nein, Typen wie ich haben keinen Plan wo sie sind, aber eine Karte..." Wiederwillig ließ ich sie los und suchte in meinem Rucksack nach dem Konoha-stadtplan. "Okay, einfach der Straße da folgen..." Ich deutete mit meiner Hand nach links und packte den Plan wieder weg. Dann nahm ihc ihre Hand und setzte mich in Bewegung. "Glaubst du da kann man Süßigkeiten kaufen, Oder Riesenrad fahren?!", fragte ich irgendwann und sah sie an. Hey, jetzt wo ich so darüber nach denke... ich war lange auf keinem Fest mehr. Mensch, wird ja auch mal wieder Zeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 3:03 pm

Warum bin ich da nicht drauf gekommen?... ich sah ihn an, während er auf der Karte suchte. Eben konnte ich ihm noch nicht mal in die augen sehen, und jetzt konnte ich meine augen nicht von ihm lassen. Ich grinste.
"Okay, dann gehen wir da lang, vielleicht wird es ja irgendwann freundlicher als hier. Ich hielt seine Hand fest und ging mit.
"Bestimmt. Zu mindestens gehört das zu einem fest wohl dazu finde ich."
Aber wie sich der gedanke allein anhörte. Ich geh mit meinen Massenmörder riesenrad fahren, ich geh mit meinem Massenmörder übers fest schländern, ich geh mit meinem Massenmörder zuckerwatte essen.
Ich musste lachen. jaja, mein massenmörderchen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 3:10 pm

"Na sicher ... es sei denn das Fest findet hier in so einer erbärmlichen Ecke statt." Okay, mal überlegen wie hoch stehen eigentlich die Chancen das wir Aimi begegnen und das sie mich hier hochkant raus wirft...? "Noja, wer weiß was das für ein komisches Fest ist. Vielleicht gibt es da ja auch nur Bratwurst..."
Ich schlenderte vor mich her grinsend weiter. Und die Gegend wurde mit der Zeit wirklich viel ansehnlicher. "Glaubst du, das kommt komisch wenn wir so... verschmutzt dahin gehen?" Ich sah an mir und an ihr herab. Ich zumindest hatte Blut auf meiner Hose, wie auch immer das dahin gekommen war. Und auch ihr KLeid, war nicht wirklich richtig sauber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 5:39 pm

Ich sah an mir herunter. "Das war mein letztes Kleid, das andere hat irgendso ein Typ kaputt gemacht, der meinte auf der straße mit seinem tollen neuen messer rumfuchteln zu müssen. Jetzt ist der ärmel kaputt geschnitten und ich hab nen schnitt im Arm." Ich zog meine jacke, an der Schulter ein wenig runter und zeigte ihm den schnitt, der getrocknet war, an meinem Oberarm.
Ob der typ wohl auch auf dem fest sein würde? wenn ja, dann würde ich ihn in irgendwas fertig machen...mal sehen.
"Trotzdem, ich will nicht wissen, wie scheiße ich jetzt gerade aussehe, nach dem anfall." ich grinste ihn schief an.
"Also zu dir, oder zu mir?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   So Jun 19, 2011 8:37 pm

Nun die Verkäuferin hat behautet er wäre mein Bruder und ich wollte wissen ob das irgendwie sein kann erklärte ich ihr als ich ihren verwirrten Blick sah. Während wir durch die Straßen gingen sah ich ein Paar Gesichter, die ich noch von früher kannte und mein Herz begann schmerzhaft zu pochen, so wie damals und ich wollte nur noch weg. Ich habe mihc verändert! Ich renne nicht mehr weg. dachte ich entschieden, hohlte tief Luft und straffte mich ein wenig.
Ohh sie mal wer da ist... wenn das nciht die Kleine Su ist... hörte ich eine Vertraute Stimme Flüstern, aber nicht leise genug...
Sie hängt ja schon wieder an Aimis Rockzipfel.... kann immer noch nix alleine...
Hast du das auch gehört? fragte ich Aimi im Stillen und versuchte die Bemerkungen der Beiden nicht an mein Herz zu lassen, was mir erstaunlich gut gelang... aber andererseits hatte ich lernen müssen auszublenden was mich verletzte, dennoch hinterliesen ihre Worte ein unangenehmes GEfühl
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 8:31 am

Ich ging mit ihr durch die Straßen und langsam füllten sie sich. Dann sah ich zwei mir bekannte Gestalten und schaute sofort wieder weg. Tze.. Ja habe ich, sie haben nichts besseres zutun. Weißte doch, so wie früher! knurrte ich und sah zu den beiden herüber und steuerte direkt auf ihnen zu. Habt ihr hier irgendetwas zu sagen oder zu melden? fragte ich die beiden streng. Ich glaube wohl eher nicht. Ihr seid einen niedrigeren Rang wie Surena und ich, also schert euch nicht um sie. Sie ist um einiges Stäkrer geworden. Man kann sagen so stark wie ich! fauchte ich und kochte innerlich etwas.Wenn ihr es testen wollt, gerne! Wir machen euch fertig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 9:12 am

Es gibt wohl Dinge die ändern sich nie... und ja es ist genau wie früher...
Wir?? Niedriger Rang als das? Niemals... bei dir mag das ja stimmen.,... aber bei der niemals!
Warum habe ich noch einmal mein Leben riskiert um dieses Dorf sicher zu halten? dachte ich trocken und erinnerte mich an die Gehirnerschüterung sie mir diese Beiden zusammen mit ihren Freunden beschehrt hatten
Ich weiß, hier seit grade nur ihr Beide und niemand von euren anderen *Freunden*... ihr wart immer mindestes zu 4 wenn ihr eure Kampfkünste an mir erprobt hattet.... sagte ich ohne mich zu ihnen umzudrehen.
Wie willst du das Wissen? Du hast uns noch nicht einmal gesehen, du hast deinen Rücken uns zugewand, kannst du uns nciht einmal mehr erkennen?, spottete einer der Beiden.
Ich muss euch nicht sehen... ihr seid so laut, dass ich euch sogar in diesem Gedränge klar und deutlich hören kann.... nicht nur eure Worte, sondern auch eure Schritte und euren Atem, außerdem kann ich euch riechen... sagte ich genervt und fragte mich wie sie als Ninjas hatten überleben können. Einer der BEiden war näher gekommen und ich konnte mir denken was er vorhatte, ich blieb ruhig mit meinem Rücken zu ihm gewand stehen und wartete, bis zum letzten Moment. Dann wirbelte ich herum und packte sein Handgelenk und brachte ihn aus dem Gleichgewicht, aber ihc hielt ihn fest undließ ihn nicht auf den Boden fallen, obwohl ich wusste das sie mir den selben gefallen nciht getan hätten.
Wie...????
Meine Ohren... hatte ich das nicht erwähnt oder hast du nicht zugehört? Ich könnte dich jetzt abstechen... ich könnte dich jetzt so zurichten wie ihr mich zugerichtet habt... Ich könnte dich vor dem ganzen Dorf und all den Besuchern blossstellen... und ich weiß ihr hättet es gemacht wenn unsere Rollen vertauscht wären... Nenn mir einen Grund das nicht zu machen, einen Guten, zischte ich ihm bedrohlich in sein Ohr, ohne meinen Griff zu lockern.
Wenn du mich tötest wirst du verstoßen, dann hast du kein Dorf mehr! Und wenn du deine Anderen Drohungen wahrmachst... dann werden wir dich zur Polizei schleifen., ich lachte Freudlos auf,
Wundervolle Drohungen... aber ich bin nicht auf ein Dorf angewiesen um zu überleben, ich bin hier weil ich es wünsche, nciht weil ich den Schutz brauche...
Auch deine andere Drohung würde ich mir überlegen...
Ich zog mit meiner Freien Hand meinen Ärmel doch und zeigte eine alte Narbe. Ihr wisst, das ihr das wart?! Ich war damals ein Kind... weißt du wie lange das nicht heilen wollte? Meinst du ich habe vergessen wer mir das angetan hat, nur weil er mich nicht in seinem Team haben wollte.... Manchmal durchlebe ich das alles wieder... ich fühle wieder wie 3 von euch mich fest halten und ich sehe wieder vor mir wie dein Kuai näher kommt und ich erinnere mich an den Schmerz...
Das hatte dir wehgetan... du hast nicht geschrien.... warf der andere ein und ich warf ihm einen Hasserfüllten Blick zu.
Soll ich dir zeigen wie es sich angefühlt hat? Sicher tut es weh wenn dir jemand eine Klinge in den Körper jagt! Ich habe nicht geschrien... was hätte mir das auch gebracht? Hättet ihr aufgehört? Damit hat alles doch nur angefangen! Als ihr mit mir fertig wart habt ihr mich liegen gelassen.... Wisst ihr, das ich mich zu Aimi geschleppt habe... Wisst ihr wie ihr mich zugerichtet hattet? Sicher nicht.... ich schríe nicht meine Stimme war leise und bedrohlich.
Aimi? Hast du das ernst gemeint? Das ich so stark bin wie du es bist? fragte ich sie im stummen umd schloss meine Augen für einen Moment, ich wollte den Typ, den ich gerade festhiert spüren lassen was er mir angetan hatte... aber dann besann ich mich eines besseren. Ich zog ihn richtig auf seine Füße und lies seinen Arm los.
Ich bin nihct wie ihr! Ich verzichte darauf euch anzutun was ihr mir angetan habt... aber ich weiß nciht ob ihc das nächste mal noch immer so viel selbstbeherschung habe...! sagte ich und drehte mich um Wollen wir jetzt zu r Feier gehen? fragte ich leise.
Aimi... habe ich wie ICH gehandelt? Oder habe ich mich schon ganz verloren? fragte ich sie ängstlich

_________________________________________________________
ähmm hmm ist wohl etwas lang geworden *pfeif*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 11:40 am

Ich hielt mich völlig daraus, denn ich wollte dass Surena mit diesen Pflegeln einige Worte wechseln konnte. Denn so wie sie früher behandelt wurde war nicht gerade schön gewesen. Und sie hätten es eigentlich verdient genauso niedergemacht zu werden wie sie es mit ihr getan hatten. Dennoch fand ich es vernünftig vn ihr dass sie nicht so ist wie die beiden und jemanden wehrloses verprügelt. Diesmal wären sie die wehrlosen gewesen. Nun.. meint ihr noch immer, ihr könnt es mit uns beiden aufnehmen? Und sicher ist sie stärker als ihr beide. Denn sie hat viel gelernt und hat sich inzwischen weitaus mehr weiterentwickelt als ihr beide es getan habt. ich setzte ein fieses Grinsen auf und legte gleichzeitig meinen Kopf schief. Dann ging ich einige Schritte auf den einen zu und legte meine Hand auf seine Schulter Wenn es jemand von euch wagt sie noch einmal anzufassen.. ich lachte leise fies auf .. dann habe ich demnächst keine Gnade mehr mit euch. Am liebsten hätte ich vor einigen Jahren euch alle samt ausgelöscht! Aber.. ich kanns heute noch immer tun! hauchte ich ihm ins Ohr und ging dann wieder einige Schritte zurück und lächelte dann Surena an Ja du bist noch du und ja du bist genauso stark wie ich, auch wenn du nur ein Genin bist. versicherte ich ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 11:46 am

Ich nickte leicht und hörte wie die Beiden das weite suchten, nicht wie sie mich sonst immer zurückgelassen hatten mit stolzen Schritten sondern sie flohen. ich zog meine Augenbraue hoch... War ich ein Monster? Ich hatte ihnen nichts getan, aber andererseits hatten Worte eine große Macht und waren nciht zu unterschätzen. Aimis Gedankenantwort brachte mich zum Lächeln, ich spürte ihre Überzeugung,m die dahinterstand. Es war nicht so das man in Gedanken lügen konnte ohne das der andere es merken würde..
Danke für dein Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten... und was meinen Rang angeht... der bedeutet mir nichts, ob man mich jetzt Genin oder Jonin oder sonst wie nennt ist mir egal... es zählt doch nicht wie man mich nennt, sondern was ich erreichen kann...
Wo müssen wir lang? fragte ich dann laut und warf einen schnellen Blick auf Vanari
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 11:50 am

Ich sah den beiden flüchtenden zufireden nach Ich denke, sie werden uns in Ruhe lassen. Dann sah ich zu den beiden herüber Kein problem... du vertraust mir ja schließlich auch. Und ja du hast Recht, der Rang hat keine große Bedeutung, zumindest für uns beiden nicht und für einige andere auch. Dann schlug ich den Weg weiter in deas Getümmel ein. Ich fühlte mich recht wohl, da ich solche veranstaltungen schon früher geliebt hatte und es heute auch noch tat. Damals sind immer meine Eltern mit mir hingegangen, später dann die Inuzukas.



Zuletzt von Aimi Namikaze am Mo Jun 20, 2011 12:15 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 11:54 am

In meinen Augen ist der rang nur ein Mittel um Menschen zu trennen... aber wir lassen das ncht zu! dachte ich und ließ sie das auch wissen.
Als das Gedränge dichter wurde begann ich mihc zunehmend unwohl zu fühlen, aber ein Blick auf Aimi zeigte mir, dass sie sich hier richtig wohl fühlte.... etwas das ich wirklich nciht behaupten konnte. Aber ich versuchte mir nichts anmerken zu lassen. Schließlich hatte mich niemand gezwungen hier her zu kommen. Ich war freiwillig hier, weil... ja warum eigenltich... Weil du beschlossen hast, nicht auf dauer in der Wildniss zu leben und dich dadurch mit dem Leben in einem Dorf arangieren musst.... aber warum war ich dieser Meinung? Naja egal ich drehe jetzt nciht wieder um... ich laufe nciht weg! Ich bin nicht mehr das kleine Feige Mädchen!! beschloss ich im Stillen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 12:04 pm

Ich nickte ihr still zu und sah mich um. Hier gab es viele verschiedene Stände: Süßigkeiten, Souveniers, gebratenes, gekochtes und viele Getränke. Heiße oder kalte. An einem Stand kam ich natürlich nicht vorbei als ich sah das Ichiraku einen Holzstand dort aufgebaut hatte. In null komma nichts stand ich schon bei ihm und sah mir das gute Essen an. Hunger? fragte ich Surena und Vanari mit einem breiten Grinsen Ich gebe auch was aus versprach ich und sah die beiden fragend an.

GT Marktplatz


Zuletzt von Aimi Namikaze am Mo Jun 20, 2011 12:15 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   

Nach oben Nach unten
 
Konohagakure no Sato
Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Crossover :: Das Rollenspiel :: Hi no Kuni [Feuerreich]-
Gehe zu: