Crossover

Erlebe eine spannend, geheimnisvolle Welt
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Fragen
Mi Okt 01, 2014 4:24 pm von YokuChan

» Außerhalb
Mo Mai 28, 2012 6:13 pm von Aimi

» Das Krankenhaus
Sa Mai 19, 2012 10:24 am von Surena

» Surenas erster Tag in Konoha
Do Mai 17, 2012 7:04 pm von Aimi

» Oni meets Noldor-Elb
Do Mai 17, 2012 3:42 pm von Surena

» Vanari meets Lainadan
Fr März 30, 2012 8:09 pm von Vanari Wellenläufer

» Surenas Kruschtelecke
Do März 15, 2012 5:40 pm von Surena

» Residenz des Hokage
Do Feb 16, 2012 8:56 pm von Ren Senju

» Summerday - Rieke und Jana. <3
Mi Feb 08, 2012 8:33 am von Aimi

Die aktivsten Beitragsschreiber
Aimi
 
Surena
 
Vanari Wellenläufer
 
Kureiji Yamada
 
Raphael Hollow
 
Ayumi Nara
 
Aenne Greys
 
Shen
 
Mao Jin Shiguraku
 
Ren Senju
 

Teilen | 
 

 Konohagakure no Sato

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 4:59 pm

Erstpost
Ich schlug meine Augen wieder auf. Na super...
"Hören sie, ich weiß das es ihnen leid tut, das ändert aber nichts an der Tatsache, das ich jetzt ein Loch in meinem Kleid, und ne schramme im Arm habe."
Ich schüttelte den Kopf und betastete den Fleck, an dem mich der fremde mit seinem Messer erwischt hatte. Sie war warm und Pochte, aber nicht weiter schlimm. "Ich kann daran jetzt nichts ändern..."
Er steckte die Klinge weg und sah mich an. Ich sah hoch und legte den Kopf schief. "Ich weiß..leider..." Dann drehte ich mich weg und ging weiter.
Mit jedem Schritt verflog meine Wut etwas mehr, trotzdem fragte ich mich, wie man so bescheuert sein konnte, und sich mit gehobenem messer einfach so auf offener straße umzudrehen. Ok offene straße war übertrieben, ich war nicht gerade in einer der besuchtesten teile von Konoha, aber immerhin...sowas machte man nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 5:20 pm

Ich streifte durch die Stadt, auf der Suche nach der Bar und fand sie erstaunlich schnell. Sie befand sich nicht in der Schönsten Gegend, aber wann wurd eich auch schonmal ind ie Luxus Hotels oder Resturants gebracht? Ich stiße die Tür auf und skannte den Raum mit meinem Blick. Da waren genau zwei Personen in der Bar. Yuriko und der Barkeeper. Mensch hab ich heute ein Glück. Ich setzte meine beste 'Hallo ich bin ein Netter Mensch und möchte nur mit dir Redne und dich vielleicht später noch zum Essen einladen, wenn du willst können wir aber auch noch zu mir fahren'- Miene auf und setzte mich auf den Barhocker neben ihr. Da ich ja der einzige andere im Raum war, wurde ich von den Beiden sofort ins Visier gefasst. Bei dem Barkeeper bestellte ich eine Cola für den Anfang. "Ich hoffe es macht dir nicht, dass ich mich hier hin gesetzt habe?" Sie hob den Kopf. "Nein, sicher nicht." Dann wandte sie sich wieder ab. In einer Normalsituation hätte ich jetzt die KLappe gehalen, ich erzwinge nicht gerne Gespräche, leider war ich darauf angewiesen. "Ich bin Kureiji und du?" Haha, willst du meine Kanninchenbabys sehen... hehe... Okay, jetzt bloß nicht laut lachen... drei, zwei eins.. okay Fassung da bist du ja. "Yuriko." Ich zog die Augenbrauen hoch. "Du redest wohl nicht so viel was? Dann übernehme ich das mal. Bist du öfter hier? Was machst du so? Wie gehts?" ... vielleicht kann ich mir ja nachher auf diesem Fest noch Süßigkeiten kaufen, ich finde ich habe das verdient... "Tut mir leid. Mir gehts in letzter Zeit nicht so gut. Viele Probleme." Ich musste mich anstrengen um nicht gelangweilt auszusehen. "Achso, das ist ja nicht so schön. Entschuldigung für die Frage, aber was ist denn los?" Sie zuckte mit den Schultern. Sie wollte es nicht sagen, aber es war ihr wichtig genug um es anzusprechen. Sie traute sich bloß noch nicht die Zähne auseinander zu kriegen. Ich bearbeitete sie noch einige Momente und versuchte dabei stehts Charmant zu sein und am Ende vertraute sie sich mir dann auch an. Sie hate ihren Freund betrogen, er hatte es herausgefunden, sie verlassen und ihr mit dem Tod gedroht. jetzt hatte sie Angst, dass ihr Ex - der zufälligerweise nicht für seine Legalen Taten bekannt ist - ihr vielleicht einen Mörder auf den Hals hetzten könnte. Wenn sie nur wüsste. Nach fast einer Stunde - inzwischen tat mir der Hintern weh, mir war langweilig und von der Cola wurde mir schlecht - hatte ich sie dazu überredet mit mir in ein anständiges Restuant zu gehen um unsere Unterhaltung dort vortzuführen.
Draußen angekommen dirigierte ich sie in eine etwas dunklere Gasse. Komischerweise schöpfte sie keinen Verdacht. Ich drückte sie gegen die Wand. Sie schien das übliche zu denken, denn ihr Kopf neigte sich meinem leicht entgegen. Sie konnte ja nicht wissen,dass ich siet Aenne kein Mädchen mehr geküsst hatte. Nicht das ich nicht konnte, ich wollte halt nicht. "Tut mir leid Süße, aber wie es aussieht hattest du mit deiner Vermutung recht." Ich sah wie sich Verwirrung in ihren Augen spiegelte. Wartete auf die Erkenntnis und erst dann ramte ich ihr das Messer in den Leib. So eine Dreckarbeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 5:47 pm

Ich war zum Hotel gegangen und hatte mir ein neues kleid angezogen.
So viele Kleider hatte ich nun ja auch nicht und genügend Zeit um das alte zu nähen blieb mir auch nicht. Also musste ein anderes für das fest her.
Es war sommer, nicht gerade kalt, und ich ging nur weg, also entschied ich mich für ein dunkel blaues Kleid, dass mir bis zu den Knien ging. Es war unter der Brust abgebunden und hing ab da locker runter. Dazu korallfarbene Ballerinas mit kleinen schleifchen vorne und eine braune dünne jacke. Meine Haare hatte ich zu einem Lockeren dutt oben zusammen gebunden.
Wenn Rosie jetzt hier gewesen wäre, hätte ich ihr ihre glitzernden steinchen auf die stirn kleben können..aber sie war es nicht.
Meine augen blieben stumm, auch wenn mein herz weinte bei dem gedanken.
Ich fasste mich, nahm meine Tasche und verschwand wieder aus dem Zimmer.
Wie schon gesagt, die beste gegend war das nicht..vielleicht hätte ich mich vorher einmal über Konoha informieren sollen, bevor ich mich hier irgendwo einpensioniere und so ging es ganz schnell das ich mich nicht mehr...zurecht fand..also nicht mehr richtig..ich wusste wenigstens in welche richtung ich musste. Ich ging von einer Gasse zur nächsten. Ich fühlte mich unglaublich allein. Irgendwie hatte Ich so das gefühl sie würden immer dunkler und immer stiller werden..aber das kam mir bestimmt nur so vor. Es wurde still, aber dann hörte ich stimmen. Ich ging noh bis zur nächsten ecke und sah es dann. Ich stand gar nicht mal versteckt, oder so..maximal halb hinter der mauer, aber er schien mit etwas ganz anderem beschäftigt zu sein. Er drückte sie gegen die wand und in dem moment dachte ich, es wäre angebrachter zu verschwinden. Ich glaube um das zu beschreiben, was in mir vorging, bräuchte ich worte, die es bis jetzt noch nicht gibt. Wie lange hatte ich niemanden mehr geküsst und wie lange werde ich es nicht mehr. Ich senkte den Blick, aber als ich mich schon wieder umdrehen wollte, hörte ich dieses komische geräusch. Ich drehte mich um und sah das messer in ihrem Bauch stecken und sie zu boden sinken.
Ich riss die augen auf und rannte zu ihnen hin, ließ meine tasche auf dem Boden liegen. ich hab ja echt riesiges glück..wieso gerat ich nur immer wieder in solche sachen rein..vor ihm ist das doch nie passiert...
Ich sah ihn mir nicht mal mehr genau an, stoß ihn zur seite und hockte mich neben das Mädchen, das nach atem rang. Ich dachte nicht das von ihm noch gefahr ausging, sein messer steckte ja nun in ihr und musste da auch stecken bleiben, sonst würde sie sofort sterben. Ich nahm ihre hand und drückte sie, mit der anderen strich ich ihr über die schweißnasse stirn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 5:57 pm

Ich hörte Schritte, spürte wie ich zur Seite gestoßen wurde und krachte gegen die Wand. EIne Frau beugte sich über mein Opfer, sie hatte rotes Haar. Ich brauchte einige Zeit um meine Gedanken zu orden. Dann packte ich die Frau an den Schultern und zog sie zurück. "Vergiss esm das Mädchen ist so gut wie tot und wenn du nicht gleich verschwindest, liegst du auch gleich da am Boden, Püppchen", fauchte ich genervt. Warum mussten solche Menschen auch immer ihren Heldenmut auspielen? Ich meine sie könnte das Mädchen da auch einfach sterben lassen... aber neeein. Ich kante nur eine andere Person die genauso war. Aenne. Ruckartig drehte ich die Frau herum. Und erstarrte. Ich spürte mein Herz rasen und eine Menge ungewöhnlicher Empfindungen über mich zusammen schlagen. Wie von der Tarantel gestochcne ließ ich ihre Schultern los und wich zurück. Was ist das denn jetzt? Fluchtverhalten? Fazinierend. Gott, wie kommt die her?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 6:28 pm

Ich wurde nach hinten gerissen und hörte wie mir der mann drohte mich auch umzubringen, wenn ich nicht aufhören würde ihr zu helfen.
Ich schüttelte den Kopf und versuchte mich los zu reißen und wieder zu dem Mädchen zu kommen, aber er war stark. "Als würde mich das stören, mein leben ist sowieso vorbei..."
Er drehte mich zu ihm um und intuitiv versuchte ich mich nach hinten zu drücken, aber er ließ mich los und ich stolperte nach hinten, fast auf das mädchen rauf und konnte mich gerade noch an der wand abstützen.
Ich sah ihn an und biss mir auf die Unterlippe. Er hatte sich nicht verändert.
Und er machte immer noch genau das gleiche.
Geschockt und überwältigt von meinen gefühlen, rang ich nach fassung. Das mädchen rang nach ihren letzten lebenden momenten und klammerte sich an meinem bein fest. Das half mir aus meiner starre raus zu kommen und ich ließ mich neben sie fallen. Gott wie gern wär ich jetzt an ihrer stelle?..
Jetzt war sie eindeutig tod. Ihre hand löste sich von meinem bein, wie die hand von dem Polizisten damals von meinem Arm. Ich schloss ihr mit meinen Fingern die augen. Sie sah genauson tod aus, wie der ganze rest, den ich bis jetzt gesehen hatte. Die verwühlten gefühle die ich hatte, verwandelten sich schlagartig in Wut und hass. Scheiß doch auf alles...guck mal dein kleid ist jetzt auch dreckig von der straße und alles...wegen ihm... ich funkelte ihn an und stand auf. Meine Hände ballten sich zu fäusten, bis die Knöchel weiß wurde. Dann machte ich ein paar schritte auf ihn zu und die wurden immer schneller. Als ich bei ihn ankam schlug ich ihm mit aller kraft auf die Brust.
Warum hatte ich mir nur diese sachen angezogen und warum hatte ich alle sachen zu hause gelassen? Ich krallte mich an seiner schulter fest, machte ein schritt zur seite und sprang ihm auf den Rücken, in der hoffnung, ich könnte ihn erwürgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 6:40 pm

"Ich sag doch, du kannst nichts mehr für sie tun. Wieso glaubt man mir nur nie, wenn ich etwas sage?" Wie gefasst meine stimme doch klang. Überhaupt nicht verletzt, aufgewühlt, verwirrt, ängstlich oder traurig. Ich fazinierte mich immer noch selbst damit, dass ich sowas konnte. Trotzdem brachte mich Aennes Anwesenheit total durcheinander. Warf mich aus dem Konzept. Wie damals auch schon. Sie verwirrte mich, fazinierte mich.
Plötzlich ging sie auf mich los. Schlug mir gegen die Brust und sprang mir auf den Rücken, wie eine Furie. Ich war leicht überrumpelt, wollte ihr aber auch nicht weh tun. Erwürgt werden wollte ich aber auch nicht. Ich packte ihre Arme an meinem Hals. Schön, dass ich stärker war als sie. Ich versuchte sie von meinem Rücken runter zu schieben. Hey, aber man musste es auf die positive Weise sehen. Ich hatte endlich mal wieder Kontakt zu Aenne, hatte ich mir doch gewünscht oder nicht? Tja, Wunsch eins erfüllt. Rein theoretisch hätte ich dann ja noch zwei...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi Nara

avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 21
Ort : Syke

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 7:08 pm

Cf – Außerhalb

Hektisch sah ich mich in meinem Kleiderschrank um, es lies sich aber einfach nichts finden... so konnte ich doch nicht zum Fest gehen... Ich hatte schon aufgegeben, als ich im hintersten Teil meines Schrankes einen Kimono fand... komisch... wo war der den hergekommen... ich konnte mich gar nichts erinnern den nur ein einziges mal getragen zu haben... aber egal... schnell lief ich in das Badezimmer, duschte dort und machte mich dann fertig. Nun stand ich heraus geputzt, in einem weiß - lilanen Kimono in der Küche, meine Haare waren hoch gesteckt... nicht oft lief ich so 'freizügig' herum... sonst trug ich immer diesen schwarzen Anzug... Shikamaru sah mich belustigt an, doch ich ignorierte ihn und trat aus dem Haus heraus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shen

avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 06.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 7:18 pm

Ich saß und wartete. und wartete. und wartete.
Mal sehen ... sie wird sicher wunderschön aussehen... ja, wird sie.
Dann kam mir etwas in den sinn. Aimi... ob sie auch da sein wird? Bestimmt.
Sicher würde sie da sein. ja... ich sollte lieber nicht hin. Sie glaubt bestimmt ich bin tot.
Ich senkte den Kopf, und legte ihn in meine hände.
Akali sirrte in der statd rum, und suchte nach einer wohnung oder einem alten haus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi Nara

avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 21
Ort : Syke

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 7:22 pm

Ich entdeckte Shen und lächelte. Auch er hatte sich einen Kimono gekauft... ob ich ihm wohl gefalle... was wenn nicht... dann muss er mit jemandem hässlichen herum laufen... für einen Moment blieb ich stehen, schmunzelte aber... was mache ich mir eigentlich für Gedanken... ich werde ihm schon gefallen... entweder nimmt er mich so wie ich jetzt bin oder gar nicht... Also ging ich zu ihm und atmete auf. „ Und wie gefalle ich dir?“ fragte ich ihn und strahlte über beide Ohren... die letzten Jahre war ich nicht auf dem Fest gewesen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 7:24 pm

Ich schnaupte und konnte mich nicht weiter auf seinem Rücken halten.
Mein einer Fuß berührte leicht den Boden und ich ließ mich auf ihn sinken.
"Aha, und seit wann würdest du dich als glaubwürdigen menschen bezeichnen?"
Nur dadurch das ich mich an seinem Arm fest hielt, fiel ich nicht hin. Mein gesamtes gleichgewichtsgefühl...nein alles hatte sich bei mir im gehirn ausgeschaltet.
Ich rammte ihm meinen Fuß in den Unterschenkel, aber es tat mir eher selber weh. Balerinas waren nicht die beste wahl, jetzt wären high heels angebracht.
Was sollte ich nur tun? Ich starrte ihn mit offenem Mund an. Wie konnte ich ihm am besten weh tun?
Ganz plötzlich kam mir das messer in den Sinn, was immer noch in dem Mädchen steckte. Nur wenige Meter von mir entfernt. Ich hatte meine beiden Hände immer noch an seinem Arm, aber jetzt drehte ich mich um. Mein Blick war auf das messer fixiert und in meinem Kopf spielte sich die szene ab wie ich es in seinen Körper rammen würde....
Mein herz raste und mein Blut rauschte. Meine finger und meine Puppillen zitterten. Meine gedanken rasten in meinem Kopf hin und her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shen

avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 06.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 7:28 pm

Ich sah sie an, überlegte gespielt lange, dann stand ich auf und legte ihr eine Hand an die wange. "Du bist Wunderschön, wie immer." sagte ich leise. sie wird wohl langsam verstehen das ich sie liebte, immernoch und für immer.
"UNd ich, bin ich gut genug um mit mir auf ein fest zu gehen?" fragte ich und grinste sie verscmitzt an. ich hoffte das sie ja sagte.
"oder gehöre ich nicht an die seite einer solchen schönheit?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 16, 2011 7:40 pm

CF Martplatz

Als ich alles hinter mir hatte lief ich die Straßen entlang zu mir nachhause um mich umzuziehen Surena? Ich bin jetzt auf dem Weg nachhause, ich hole die Katzen schnell ab und warte dann zuhause auf dich veruschte ich ihr mitzuteilen und hoffte dass sie mich hörte. Dann steckte ich meinen Schlüssel ins Schloss und etrat mein altes Zuhause, bei den Inuzukas. Kiba? Tari! Kirara! rief ich und ging in den Garten hinaus, wo sich die Räumlichkeiten der Hunde befand. Wie eine wilder rannte Kirara auf mich zu und sprang mir in die Arme Hall meine kleine.. begrüßte ich sie und ging auf Kiba zu und umarmte in herzlich Schön dich zu sehen Bruder lächelte ich ihn an als wir uns wieder trennten Ja, ich freue mich auch entgegnete er Ich hole nur mal schnell die Katzen ab, muss noch einiges Zuhause erledigen, aber ich werde dich die Tage nocheinmal besuchen kommen versprach ich ihm und verabschiedete mich wieder sogleich. Dann sah ich zu Tari Kommst du mit? Ich hole euch ab, wir werden zu mir gehen und dort auf Surena warten. Denn sie ist mit Vanari noch im Wald erklärte ich der Tigerdame als ich aus dem Haus ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Ayumi Nara

avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 21
Ort : Syke

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 12:08 pm

Ich lächelte als er mir die Komplimente machte... Langsam lies ich meine Blick über ihn wandern und ich zuckte mit den Schultern. Gespielt arrogant drehte ich mich um und seufzte. „ Ja ich glaube das wird reichen... für den Anfang aber du solltest dir wirklich mehr Mühe geben...“ nein... er war perfekt so wie er war... er sollte sich nicht wegen mir verändern denn ich mochte ihn so wie er jetzt war... eben Shen... nicht der Muskel bepackte Mann von nebenan oder der Lehrer der alles weis... nein... einfach nur Shen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shen

avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 06.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 12:10 pm

"Dabei habe ich mir soclhe mühe gegeben hübsch zu dein, für dich." sagte ich leise. ich wusste das sie spielte, und grinste auch. "ALso dann, wollen wir los?" ich sah sie an, mit einem Blick, eine mischung als Neid und bewunderung. Neidisch war ich, weil ich auch so schön sein wollte, nicht eine Frau aber wenigstens als Mann so schön, und Bewundert, weil sie so schön war.
Ich hielt ihr meine Hand hin.
"Was ist das eigentlich für ein fest?" ich komt rechnete ich zurück... das dürfte das Frühlingsfest sein
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi Nara

avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 29.04.11
Alter : 21
Ort : Syke

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 12:31 pm

Ich nahm seine Hand und drückte sie. „ Das ist das Frühlingsfest... weist du nicht mehr? Da wo wir immer hin wollten aber nie durften...“ Ich lachte... ja das waren schon lustige Zeiten gewesen... ein mal hatten wir es sogar fast geschafft aber dann hatte uns meine Mutter doch gefunden... aber jetzt durften wir sogar dort hin... jetzt wo ich darüber nachdachte war ich noch nie so wirklich dort gewesen... einmal mit einem Freund von mir... eine kleine Liebe die aber nicht lang gehalten hat... spätestens als er mich auf dem Fest betrogen hatte, wollte ich nicht mehr und habe ihn dort stehen gelassen...

gt Marktplatz


Zuletzt von Ayumi Nara am Fr Jun 17, 2011 12:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shen

avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 06.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 12:35 pm

"Jaaa, stimmt, ich erinnere mich." ich lachte auf. "Jedes jahr ein neuer Chaosplan, und nie hat es geklappt..." ich schüttelte belustigt den Kopf. "aber jetzt dürfen wir!" ich lief los, und zog Ayumi hinter mir her.
"Na komm, ich will sehen wie sie das Feuer anmachen!" ich grinste sie an, die Gute laune würde sicher noch einige tage anhalten...
um uns herum war es still, bis wir auf die erste große straße einbogen. man hörte schon den Lärm vom fest.

gt. Marktplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 6:36 pm

IST AUßERHALB! HIER IST NUR EIN GEDANKENGESPRÄCH
Gut.... Vanari kommt auch zum Fest wir müssen noch sehen ob wir mit oder ohne Kimono kommen, wir sind beide ähnlich begeistert von dieser Art der Kleidung... Übrigens du hast ganz schön laute Gedanken.... es liegt mehr als eine Meile zwischen uns, aber ich habe deinen Ruf gehört, als ob du mir ins Ohr gebrüllt hättest.... nur ist es etwas schwer dich zu erreichen... Tari wird mit dir und Kirara mitkommen.... Aber ich werde noch ein wenig Zeit brauchen.... sag mal tragen wirklich alle Kimonos?...
.....
.....
Tut mir Leid, ich war kurz abgelenkt, ich hoffe ich hab dir nicht das Wort oder besser den Gedanken abgewürgt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 6:41 pm

Ich ging mit den beiden Katzen nachhause und schloss die Tür auf So ihr zwei. lächelte ich sie an Gegessen habt ihr ja schon als ich daran dachte was Surena mir erzählt hatte musste ich lachen, sie hatten nämlich Hundefutter gegessen. Naja - ich hign meinen Schlüssel an seinem Platz und sah mich um Mh.. Ich werde mich umziehen gehen, falls etwas ist kommt hoch und holt mich sagte ich zu den Katzen gewandt und verschwand kurz darauf in mein Zimmer. Schnell legte ich meine Ninjakleidung ab und zog mir den Kimono an. Dann erreichten mich Surenas Gedanken. Oh, tut mir leid entschuldigte ich mich gleich für mein schreien. Mh.. ich denke dass sehr viele dort so aufkreutzen werden.. Kommt ihr bald ? Ich esse nämlich schonmal etwas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 7:05 pm

***Tari***
Du musst dich nicht entschuldigen, anderenfalls hätte ich nie gemerkt, dass du mit mir reden willst.Wir kommen demnächst... aber ess du ruhig schon was... hörte ich die Gedanken meiner Schwester und wusste, dass sie weniger für mich und viel mehr für das Hitzemächesn waren. Ich schnappte mir Kirara und trug sie wie mein eigenes Junges, dann setzte ich sie ab und begann damit ihr Fell gründlich zu Pflegen. Ein Punkt in dem sie mich eher an einen Hund als an eine Katze erinnerte, sie schaffte es wirklich nciht ihr Fell selbst sauber zu halte, was eine Schande war
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 7:34 pm

CF: Außerhalb

Ich nahm Vanaris Hand und ließ sie dann schnell wieder los, da ich nicht wusste ob es ihm recht war oder nciht. Dann ging ich mit ihm zu Dorf und als wir dort waren wapnete ich mich gegen den Lärm, den ich erwartete. pass auf deine Ohren auf, es wird gleich laut warnte ich Vanari sehr leise... Dann im Dorf sah ich mich um Irgendeine Idee was für Läden Kimonos haben oder soll ich Aimi fragen? Ich hab da nämlich keinen Plan... und mach dir keine Sorgen du kannst in Kimono nicht dämlicher aussehen als ich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vanari Wellenläufer

avatar

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 28.09.10

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 7:46 pm

CF : Außerhalb

Also du solltest vielleicht Aimi fragen, sonst suchen wir ewig denn ich habe keina Ahnung. Ich schluckte einmal und tauchte dann mit Surena gemeinsam in den allgemeinen Dorflärm ein. Dabei fiel mir auf, dass ich einen Fehler gemacht hatte. Meine Haare schimmerten im Sonnenlicht verräterisch golden.
Der Lärm war Ohrenbetäubend und ich hoffte, dass sich mein Gehör bald wieder auf menschliches Maß reduzieren würde. Dann fasste ich mir ein Herz.
Ich habe folgendes Problem. In den meisten Kimonos sehe ich aus wie ein Mädchen und wenn dann irgenjemand versucht mich anzubaggern ... Ich kann damit einfach nicht umgehen wenn mich alle anstarren, verstehst du?
Ich sah mich um. Um uns herum flossen träge Menschenströme von denen anscheinend viele zum Fest wollten, wenn ich mich nicht ganz täuschte. Die Sonne bruzelte noch immer auf meine Kopf herunter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragiom.forumotion.com/index.htm
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 7:54 pm

Ich sah ihn an und nickte dann langsam... Du wirst wie ein Junge aussehen! versprach ich ihm fest und hatte schon ein paar Ideen wie ich das Hinbekommen würde. Aber nicht so alt wie du bist... das übersteigt dann doch meine Fähigkeiten.... gab ich dann zu Dann sah ich einen Moment nach vorne in das Gedränge Dann frage ich schnell Aimi... kannst du mich warnen, sollte ich wieder beinahe gegen etwas laufen? Dann wurde mmein Blick leer als ich mich auf Aimi konzentrierte.
Aimi? Hast du Zeit?? Hier sind 2 die Hilfe beim Kimonokauf brauchen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 7:59 pm

Ich hatte mich gerade umgezogen da, als ich ihren Hilferuf bekam Ehm.. Ja moment ich ziehe mich gerade um, wo seid ihr? Lasst uns vor der Apotheke treffen erklärte ich ihr Ich werde dort mit den Katzen hinkommen mit diesen Gedanken kämmte ich mir nocheinmal meine Haare und band sie mir zum Zopf hoch und steckte ir eine Blume ins Haar.Vor dem Spiegel betrachtete ich mein Aussehen und war völlig damit zufrieden. Dann kramte ich noch schnell eine Tasche aus meinem Schrank und verstaute dort Geld und meinen Sclüssel. Schnell ging ich runter Tari, Kirara wir wollen los! rief ich ihnen zu und machte die Haustür auf und wir gingen raus. Dann machte ich mich auf dem Weg auf den Markt.

GT Marktplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Vanari Wellenläufer

avatar

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 28.09.10

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 8:09 pm

Noch immer lief ich neben Surena her und hoffte, dass bald etwas passieren würde.
Ein kleiner junge am Rand der Straße erregte meine Aufmerksamkeit- Er redete ziemlich laut, um genau zu sein schrie er eher. Neben im standen ein weiterer Junge mit Brille und ein Mädchen. Das Mädchen ergriff nun die Initiative und schlug den lauten Jungen nieder.
Konohamaru, hast du einen Knall? Der Jung flog ein kleines Stück, knallte gegen eine Hauswand und schoss sofort wieder hoch. Er grummelte ein unverständliches Wort und kam dann direkt auf Surena und mich zu, wobei er allerdings nicht geradeaus guckte.
Während das Mädchen sich bei einem Mann, der vor einem Geschäft stand entschuldigte und anschließened mit dem Brillen-Jungen hinter diesem Konohamaru herlief, rannte dieser blindlings in uns rein. Meine Reaktion war routiniert, schließlich hatte ich viel Zeit mit Shion verbracht, ich machte eine schnelle Bewegung zur Seite, sodass er mich nicht einmal berührte. Was komisch aussah, da er im letzten Moment noch zu bremsen versuchte, was ihm aber nicht gelang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragiom.forumotion.com/index.htm
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 17, 2011 8:15 pm

Ich blinzelte und bemerkte wie jemand auf mich zugerannt kam. Schnell machte ich einen Satz zur Seite und schaffte es so dem Kind aus dem Weg zu gehen. Passt bitte in Zukunft besser auf... sagte ich ruhig und sah dann Zu Vanari Wir treffen uns an der Apotheke mit ihr...Aimi wir kommen sofort Als wir ein paar Schritte weitergegangen waren fragte ich ihn besorgt Alles in Ordnung bei dir? und was ist eigentlich gewesen? Ich war mit meinen Gedanken grade woanders sagte ich bei den letzten Worten hatte ich ein halbes Lächeln im Gesichte, wie gut siese Redewendung doch zu mir passte...

GT: Marktplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   

Nach oben Nach unten
 
Konohagakure no Sato
Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Crossover :: Das Rollenspiel :: Hi no Kuni [Feuerreich]-
Gehe zu: