Crossover

Erlebe eine spannend, geheimnisvolle Welt
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Fragen
Mi Okt 01, 2014 4:24 pm von YokuChan

» Außerhalb
Mo Mai 28, 2012 6:13 pm von Aimi

» Das Krankenhaus
Sa Mai 19, 2012 10:24 am von Surena

» Surenas erster Tag in Konoha
Do Mai 17, 2012 7:04 pm von Aimi

» Oni meets Noldor-Elb
Do Mai 17, 2012 3:42 pm von Surena

» Vanari meets Lainadan
Fr März 30, 2012 8:09 pm von Vanari Wellenläufer

» Surenas Kruschtelecke
Do März 15, 2012 5:40 pm von Surena

» Residenz des Hokage
Do Feb 16, 2012 8:56 pm von Ren Senju

» Summerday - Rieke und Jana. <3
Mi Feb 08, 2012 8:33 am von Aimi

Die aktivsten Beitragsschreiber
Aimi
 
Surena
 
Vanari Wellenläufer
 
Kureiji Yamada
 
Raphael Hollow
 
Ayumi Nara
 
Aenne Greys
 
Shen
 
Mao Jin Shiguraku
 
Ren Senju
 

Teilen | 
 

 Konohagakure no Sato

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 12:11 pm

Danke Aimi....Du mit deiner Nudelsuppensucht lachte ich und ließ mich von ihr mit zu dem Stand zeihen, ich wusste das sie so oder so hier her kommen würde und warum sollte sie auch nciht.
Das selbe wie früher immer.... sagte ich dann leise zu ihr und war mir sicher dass sie wusste was ich meinte. Nach jeder begegnung die wir als Kinder mit den Beiden und ihren Freunden gehabt hatten, waren wir hergekommen und jedes mal hatte ich die selbe Suppe genommen....und mal mit Tränen in den Augen gegessen aber auch so manches Mal mit einem kleinen Erfolgsgefühl wenn ich so davon gekommen war.

GT: Marktplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 20, 2011 1:00 pm

Ich runzelte die Stirn und schluckte das Kommentar, ala, den Typen bring ich um, herunter. Ich glaube, wenn ich soetwas sagte, dann klang das immer ziemlich überzeugend, einmal davon abgesehen, das ich es immerhin auch wirklich tun würde.
"Ach, so schlimm siehst du gar nicht aus. Noch besser, wenn man sich so lange nicht gesehen hat." Ich lächelte und zuckt mit den Schultern. "Naja, ich bin eben erst angekommen, ein zu mir gibt es also nicht. Eigentlich hatte ich auch nicht vor, die Nacht zu bleiben, ich glaube ich habe nichtmal Wechsel... oh doch, hab ja noch den Rucksack. Egal, wir müssen trotzdem zu dir..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jun 22, 2011 8:17 am

"Danke" ich lächelte ihn an und drehte mich um.
"Dann müssen wir aber in die andere Richtung." ich starrte wieder in die andere Richtung, was ein ziemlicher Kulissenwechsel war. Eben waren wir noch in die etwas besseren ecken gegangen, und jetzt wieder zurück in den Suff.
Ich wartete bis er sich ebenfalls umgedreht hatte und ging dann mit. Seine Worte von wegen, er wollte eigentlich die Nacht nicht bleiben, hingen in meinem Kopf fest. Ich mein, ich bin auch gerade erst angekommen und es wird abends...nach dem fest also weg...und wer wusste warum weg?
Wir kamen an der Gasse vorbei, wo wir eben noch gestanden hatte. Wir mussten jetzt nicht da rein, aber vorbei gehen. Mein Blick wanderte zu der Toten, die immer noch dort auf dem Boden lag.
"Wollen wir sie da liegen lassen?" ich blieb stehen und betrachtete die Leiche aus der Ferne. Theoretisch könnte sie auch schlafen, so friedlich sie dort lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jun 22, 2011 2:43 pm

"In die andere..." Ich brach ab und runzelte die Stirn. "Ich meine ich könnte auch schmutzig dahin... nein vergiss es." Ich wanderte mit ihr die Gassen zurück. WIeder in diese schlechte Gegend zurück zu kommen, förderte nicht unbedingt mein Wohlbefinden, vor allem weil es ja auch sien konnte, das jemand schon die Leiche bemerkt hatte, wenn wir da mit ihrem Blut beschiert ankamen, würde das bestimmt auffallen. Ich wollte Aenne nicht noch einmal in so einen Scheiß mit hinein ziehen.
Ich richtete meinen Blick ebenfalls in der Gasse. Das Mädchen lag immernoch unbewegt dort. "Nein, wir lassen sie da liegen, wenn wir sie bewegen oder anfassen, könnten wir Spuren hinterlassen. Wir haben so schon zu viele Spuren hinterlassen. Wir sollten einfach schnell weiter gehen und der Leiche ihrem Schicksal überlassen, irgendwer findet sie schon."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jun 22, 2011 3:39 pm

Ich zog die Augenbrauen hoch und nickte. "Okay.." sehr respektvoll...
Den komentar, das er sich damit wohl am besten damit auskennt.
Wir gingen weiter und kamen schon relativ bald an der kleinen herberge an. Ich glaube auf dem weg sind wir einmal im Kreis gegangen, aber ich sagte mal nicht das ich eigentlich keine ahnung hatte, wo wir genau hin liefen, aber so groß war das hier ja auch nicht. Die kleine herberge hatte nur drei Gästezimmer, keine rezeption, sondern unten nur ein Wohnzimmer und eine Küche. geleitet wurde sie von einer älteren Frau, die uns freudestrahlend empfing. Die kleine Frau schien garnicht zu bemerken, wie schmutzig wir waren. Sie verbeugte sich vor uns beiden und fragte ob wir zum abendessen bleiben würden. Sie hätte ganz leckere reisbälchen nach rezept ihrer Mutter gekocht. ich lächelte sie an und sagte dankend ab. "Gehen sie nicht auch zum Fest?" "Ach nein, das ist was für die jüngere generation. Aber früher, da war ich da auch immer...nein Kleines, ich glaube das ist nichts mehr für mich." Sie ging wieder in die Küchen und rührte in einem großen Topf. Ich sah ihr noch kurz hinterher."Okay..." "Aber macht euch einen schönen abend, ihr Süßen...hach ja. Ich war früher mit meinem Mann auch so glücklich...wisst ihr, ihr müsst euro liebe schonen, zu viel, kann schnell zu viel sein..." Sie schien ziemlich in gedanken versunken als sie das sagte und rührte weiter in ihrem Topf. Ich lächelte breit und zog eine Augenbraue hoch.
Als sie einmal wieder guckte grinste ich. "Wir...natürlich..." Sie schien zufrieden und wand sich ab. Ich griff Kureijis Hand und drehte mich etwas seitlich zu ihm.
Dann sah ich ihm mit einem Blick der so viel sagte wie : Ja, die redet immer so...an. Ich drückte ihm einen Kuss auf die wange und zog ihn dann eine kleine Treppe hoch, wo die drei kleinen Zimmer lagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jun 23, 2011 4:15 pm

Bei der Herberge angekommen, atmete ich erleichtert auf, ich hatte schon gedacht, Aenne hätte sich verlaufen und ganz ehrlich? Ich hätte dann auch nicht weiter helfen können.
Als die Alte redete, hörte ich ihr aufmerksam zu. Wenn ich etwas in meinem Berufsleben gelernt hatte, dann, dass alte Menschen meistens am besten Bescheid wissen und auch am meisten mit bekommen. Das hatte mir schon das ein oder andere Mal den Arsch gerettet. Außerdem waren mir alte Menschen teilweise sympatischer als junge, die legten es nicht immer so sehr auf Streit an, es war einfach angenehmer mit ihnen zu reden... in den meisten Fällen. "Sie sind eine sehr schlaue alte Frau", sagte ich dann also mehr aus Höflichkeit als aus Verständniss und folgte Aenne die Treppe hoch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aenne Greys

avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Fr Jun 24, 2011 7:00 pm

Oben angekommen öffnete ich die Tür, die nicht abgeschlossen war ( wieso auch? wer sollte einbrechen?), und betrat das kleine Zimmer.
"Ja das ist sie, aber wirklich überfürsorglich. Als ich hier her gekommen bin, hat sie sich so rührend um mich gekümmert. Ich glaube sie ist manchmal sehr einsam." Ich sah zur Tür, die schon wieder geschlossen war. "Aber ich glaube auch, das sie in ihrem Leben einiges durch gemacht haben muss, sie ist wirklich sehr weise." Ich stellte mich vor den spiegel und kämmte mir so schnell ich konnte die Haare einmal durch, dann band ich sie mit ein paar handgriffen zu einem Lockeren Zopf zusammen. Ich ging zum schrank und zog einen Rock aus einem Regal. Er ging mir etwa bis zur hälfte der oberschenkel und war so ein leichter Rock, der mitschwingt und so. dazu ein weißes Top und ein buntes Tuch. Ich zog mir mein Kleid aus, und dann alles wieder an. Dan noch die hellbraune Jacke von eben über und die Tasche und die orangenen ballerinas. Fertig. Noch einmal im Spiegel gucken ob alles gut ist. Perfekt. Das Kleid war zwar auch schön gewesen, aber vielleicht war der rock ja wenigstens tauglicher oder so?
dann sah ich zu ihm. schade das ich keine Männersachen mehr hatte und die alte Frau konnte man auch nicht fragen..obwohl sie sich bestimmt liebevol selbst die kleider vom leib gerissen hätte und sie ihm übnerreicht hätte.
Die Blutflecken waren nun nicht gerade unauffällig. Also es ging, aber ohne wär es schon schöner. Nur in wasser tauchen konnte man das wohl auch nicht, sonst würde das ganze T-shirt ja rosa werden. Auch keine schöne vorstellung. ich nahm ein Tuch und etwas wasser und seife und kniete mich vor ihn. Dann begann ich einen fleck der unten am Rand war zu bearbeiten. ich tupfte ein wenig drauf rum und rieb ein bisschen, und es wurde tatsächlich etwas besser. Der nächste Fleck auch und so weiter. ich arbeitete mich hoch bis zur Brust. dann ging ich einen schritt zurück. "Schon viel besser." Ich ließ das Tuch in die waschschüssel fallen und hing ,mir meine tasche um.
"Komm, wir wollen ja nicht alles verpassen." Dann verließ ich den Raum und machte mich zum Fest auf.

Gt:Marktplatz/straßen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kureiji Yamada

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 05.05.11

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mo Jun 27, 2011 5:13 pm

Ich wartete darauf, das sie fertig wurde und sah an meiner eigenen KLeidung herab. Ich meine, mir würde es jetzt nicht unbedingt etwas ausmachen so herum zu rennen, nur ob das wirklich so von Vorteil war, war natürlich die Frage. Vielleicht sollte ich mir angewöhnen Wechselklamotten mit zu nehmen?
Als sie fertig war, wandte sie sich mir zu und begann damit an meinem T-Shirt zu schrubben. "Wenn du mir die Seife geben würdest, könnte ich das auch selber machen." Ich ließ andere Menschen nicht gerne die Drecksarbeit machen, das war mir unangenhem. Und außerdem war es ja mein Beruf die Drecksarbeit zu erledigen. Grade als ich ihr also die Seife entwenden wollte, war sie aber auch schon fertig.
"Jap viel besser." ich folgte ihr eilends und schloss die Tür hinter mir.

GT. Marktplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jul 06, 2011 9:35 pm

CF Straßen/ Marktplatz

Wir waren jetzt nur noch einige Meter von meinem Haus entfernt. Nein im Kimono.. das würde mich stören und nicht nur ein wenig. gab ich zu und steckte den Schlüssel ins Schloß als wir ankamen und betrat die Wohnung. Ich werde hoch gehen und mich umziehhen. sagte ich während ich schon nach oben verschewand. Dort angekommen, entkleidete ich mich, legte mein Kimono zur Seite und suchte mir meine alltägliche Kleidung wieder heraus und zog sie an. Als alles saß betrachtete ich mich kur im Spiegel, nickte zufrieden und ging dann wieder runter in die Küche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jul 06, 2011 9:40 pm

CF Straßen und Merktplatz

Wie recht du doch hast... sagte ich ruhig während ich eintrat. Ich werde das selbe hier machen und dann mein Pack richten erklärte ich und ging zu meinem Pack und zog meine normale Kleidung raus und zog mir den Kimono aus. Schnell zog ich mir meine Hose wieder an, aber ehe ich mir das Oberteil anzog legte ich mir einen neuen gut gepolterten Verband um, so dass ich trotz der beinahe verheilten Wunde mein Gepäck tragen könnte und auch beim Kämpfen nicht behindert werden würde. Kritisch betrachtete ich den fertigen Verband Okay passt... dann zog ich mir mein Oberteil an und begann die Heilpflanzen ordentlich sortiert einzupacken. Dann kontrolierte ich mein Messer und den Bogen ein letztes Mal
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 6:36 pm

Als ich wieder unten war sah ich zu Surena Ich hätte dir auch helfen können bei deinem Verband meinte ich zu ihr, als ich sah wie sie den Verband betrachtete. Dann ging ich auf sie zu Ich kann auch etwas einpacken, ich habe noch etwas Platz in meinem Gepäck. bot ich ihr an und mir viel noch etwas ein. Schnell ging ich zur Wand und bewegte eines der Bilder, sodass eine Tür sichtabr wurde. Diese öffnete ich und ging die Treppen in den Keller hinunter. Dort hatte ich nämlich sehr viele Waffen gelagert. Schnell packte ich meine Schwerter aus und begann sie zu schleifen und zu begutachten. Als ich damit fertig war ging ich zu einem Schrank und öffnete sie. Dort hatte ich Shuriken und einige Kunais gelagert, die ich natürlich einpackte. Zumindest einen Teil davon. Ich drehte mich um und sah durch den Raum und überlegte Wo hatte ich die denn wieder hingetan ? fargte ich mich selbst in den Gedanken und ärgerte mich über meine Zerstreutheit. Dann aber fiel es mir wiede ein und ich holte es her und prüfte ihre Schärfe Perfekt! sagte ich zufrieden und ging nach oben Hier für dich, dann hast du ein paar mehr. ich hielt ihr einige Pfeile hin und lächelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 6:45 pm

Ich nickte Aimi dankbar zu, aber sagte Schon gut, ich habe meine Wunden so oft selbst versorgt, dass ich es hinbekomme - solange ich dabei nicht wegen den Schmerzen das Bewusstsein verliere... und das hier ist nur eine Vorsichtsmaßname, ich will ja schlißlich mein Gepäck tragen und Kämpfen als ob nichts wäre...Nich tnötig ich hab alles schon drinn... und dann spare ich mir im Fall der Fälle eine lange Suche Als ich die Geheimtüre sah schüttelte ich meinen Kopf, meine Versteckwahl war definitiv eine andere... aber gut... auch meine Wohnortwahl würde nciht auf ein Haus fallen... Dann drückte sie mir noch mehr Pfeile gab Vielen dank! Du benutzt keinen Bogen aber hast Pfeile... woher? fragte ich dann und nahm die Pfeile und legte sie zunächst nebem meinen Köcher, dann steckte ich mein Messer in seine Scheide, und befestigte diese wieder an meinem Rücken. dann nahm ich den (leeren) Köcher und befestigte ihn mit seinen Halteriemen fest auf meinem Rücken, im Anschluss nahm ich noch den Bogen und schlang ihn mir über die Schultern , Zuguterletzt hob ich mein restliches Gepäch auf und befestigte es an meiner Schwertscheide, so wie immer. Dann nahm ich die Pfeile in die Hand und betrachtete die von Aimi eingehend und hoffte zu erfahren warum sie diese hatte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 7:00 pm

Ich sah sie an und zuckte mit den Schultern Ich weiß nicht mehr woher aber schau runter in den Keller und du wirst einiges entdecken was ich nicht benutze. Zum Beispiel eine Riesenaxt oder einen großen Wurfstern.. zählte ich auf. Dann fiel mein Blick wieder auf sie Okay, wenn ich dir bei etwas helfen soll musst du mir bescheid sagen oder wenn ich dir etwas abnehmen soll.. Naja.. ehm, bist du fertig ? Ich glaube die Männer warten schon auf uns.. dies ist bestimmt schon der Fall, dass sie auf uns warten..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 7:14 pm

Ich steckte die Pfeile in den Köcher und stand dann auf. Schon gut, ich werde mein Zeug selbst tragen, so schwer ist es nicht... außerdem fühle ich mich ohn emein Gepäck beinahe nackt.
Aber ich bin soweit... dann lass uns losgehen... weißt du was erstaunlich ist? Tsunade hat keine Ahnung was meine Fähigkeiten angeht und jetzt ist meine 2 richtige Mission eine Spionagemission...
... und wofür könnte ich mich besser eignen.... fügte ich im Stummen hinzu. Tari stand auf einmal neben mir und ich sah Aimi an Wir sind bereit... lass uns losgehen Dann ging ich zur Tür und hielt sie ihr mit einer angebeuteten Verbeugung auf, denn auch wenn mir grade nicht nach Scherzen zumute war, wollte ich doch verhindern, dass sie in dunklen Gedanken versnak
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 7:39 pm

Ich lächelte sie an Gut, dann lass es uns hinter uns bringen mit diesen Worten ging ich mit Kirara in ihrer kleinen Form auf dem Arm aus der Tür hinaus und sah mich zum chluss nocheinmal um, ob alles so ist wie es sein soll. Zufrieden nickte ich und mascheirte los. Die warten bestimmt schon länger.. seufzte ich und sah mich um Naja Yamato wartet villeicht.. Sensei Kakash ist meist immer etwas später dran.. erinnerte ich mixh an die alte Zeit zurück, als er immer zu spät zum Training und mit einer ungläubigen Antwort kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 7:44 pm

Wir gingen zum Tor, unterwegs sah ich ungewöhnlich viele Ninjas, einige davon schienen uns nur nachzusehen, die anderen waren offensichtlich unterwegs um das Dorf und seine Bewohner zu schützen, viel bekam man davon nciht mit, aber genug war es für mich zumindest. Ihr... nein wir sind hier gut organiesiert sagte ich und schloss mich mit zu den Dofbewohnern ein und nciht länger aus. Wenn ich mein Leben für sie riskierte, konnte ich behaupten zu ihen zu gehören.
Hallo Yamato Captain sagte ich als wir am Tor waren und verbeugte mich kurz vor ihm, ehe ich mich aufrichtete und unsere Umgebung beobachtete. Kakashi scheint ja noch zu fehlen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 8:42 pm

Auch ich bemerkte, dass jetzt mehrere Ninjas unterwegs waren. Dennoch waren sie sehr schnell und für normale Dorfbewohner kaum bemerktbar. Als Surena etwas sagte sah ich zu ihr rüber Ja das stimmt. Was der Hokage sagt, wid ebend sosfort ausführlich ausgeführt. bemerkte ich und sah den Ninjas lonks von mir hinterher. Bei Yamato angekommen sah ich ihn an Hallo sagte ich kurz gebunden und sah mich nach Kakashi um Jaja.. der Kakashi kommt immer etwas später... dachte ich und schüttelte den Kopf. Hallo ihr zwei! begrüßste und Yamato und sah uns nacheinander an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Do Jul 07, 2011 8:50 pm

Meinst du ich muss Yamato und Kakashi sagen was meine *Fähigkeit* ist? Ich will es zwar nciht zugeben, aber auch niemanden in Gefahr bringen, weil ich schweige... fragte ich Aimi.
Noch ehe ich eine Antwort bekam, tauchte Kakashi in einer Rauchwolke auf.
Alle da? Gut... sagte er und holte eine Karte heraus, Wir werden abseits der Staßen Reisen, damit uns niemand bemerkt... Ich würde vorschalgen, dass wir so reisen... seine Finger zeichneten auf der Karte einen Weg durch unberührte Natur nach. Meine Augen verengten sich, der erste Teil war weise gewählt... aber der spätere, auf Feindesgebiet nicht wirklich... Aimi? Die stelle an der wir den Grenzfluss überwueren wollen ist sicher stark bewacht, weil es die einzige natürliche Furt in vielen Meilen umkreis ist... da kommen wir niemansl durch... kannst du ihn da vielleicht drann erinnern? Wenn ich etwas sage bringt das ncihts, er vertraut mir nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Di Jul 12, 2011 11:11 am

Ich schüttelte den Kopf Nein, du musst es nicht wenn du willst.. Es ist allein deine Entscheidung darüber. Es hat zwar Vorteile aber du musst wissen ob es gut ist oder nicht erklärte ich ihr und hörte Kakashi aufmerksam zu und folgte ihm auf der Karte, da er sich eine Route ausgedacht hatte. Surena hatte Recht gehabt, der zweite Teil war vel riskanter aber bei überall werden Truppen von feindlichen Ländern sein. Deswegen ist es ja so gefährich und fraglich ob wir lebend zurückkommen. Surena ? Wenn wir woanders langgehen würden wäre es das gleiche.. Denn sie haben sicherlich überall ihre Truppen hingeschickt und somit is es ja für uns so gefährlichteilte ich ihr mit und überlgete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Di Jul 12, 2011 1:39 pm

Ich ging kurz in mich und sperrte für einen Moment sogar Tari aus meinen Gedanken aus. Dann sah ich die zwei Männer an.
Bitte erschreckt nicht... aber es gibt etwas, das ihr wissen solltet... Meine *Fähigkeit*.... teilte ich ihnen über eine berührung mit meinem Geist mit, auch Aimi und Tari ließ ich wisssen was ich grade tat keine Sorge, im Moment kann ich nur spüren was ihr für mich bestimmt... aber ich könnte auch anders....
Was bist du?
Sie ist ein Mensch wie du!
jetzt stritten sich Kakashi und Tari in meinen Gedanken, wie krank war das denn
Äh... bitte kein Streit... Tari...
wie auch immer vielleicht solltet ihr das hier auch wissen
ich ließ sie einen Teil von mir *sehen* der Teil, der meinen Charakter ausmachte und meine Loyalität, den rest hielt ich gut verborgen Alles andere kann ich nciht teilen, ich trage zu viele Geheimnise die ich für andere zu hüten habe...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jul 13, 2011 10:15 pm

Ich schloss meine Augen und merkte Surena meinem Geist streifen. Dann öffnete ich wieder meine Augen. Sie hat sehr gute Fähigkeiten und alles unter Kontrolle. Sie ist sozusagen die beste im ausspioneiren. erklärte ich dann und sah lächelnd zu ihr herüber. Ihr braucht euch keine Sorgen zu machen über irgendetwas.. Ich hoffe das ist für dich OK so, wenn ich das sage? fragte ich sie dann und merkte, dass Kirara sich zu mir gekuschelt hatte und müde schnurrte, welches wohl eine Aufforderung gewesen sein muss zum -streichel mich!-. Ich kicherte leise und fing an sie an ihren kleinen Ohren zu kraulen.

***Yamato***
Ich saß da und ware etwas überrascht, denn ich hatte nicht gedacht dass sie s außergewöhnliche Fähigkeiten hat. Mein Blick wanderte zu Kakashi und ich sah ihn grübeln. Mh.. ich stimme Aimi zu, sie hat sehr außergewöhnliche Fähigkeiten und sehr gut ausgeprägte in der Spionage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jul 13, 2011 10:31 pm

Ich zog mich wieder zurück und hielt nur das *Band* zu Aimi und Tari aufrecht Ja ist es... alles andere wäre eine Lüge... , für einen Augenblick schloss ich meine Augen, jetzt hatte ich sie davon zu überzeugen, das ich meine Kontrolle immer und überall behalten konnte... Vielleicht wäre es klüger gewesen, wenn ich nicht auf das Fest gegangen wäre... aber jetzt war keine Zeit für was- wenns...
Ja... ich schätze, das würde mich zu einer guten Spionin machen... aber ich verwende diese *außergewöhnliche Fähigkeit* nihct gerne und nicht oft... es ist anstrengend und mit jedem Mal verliere ich einen weiteren Teil von mir... weil ich etwas von den Gedanken eines anderen aufnehme. erklärte ich, meine Stimme kaum lauter als ein Flüstern.
Kannst du mir beweisen, dass man dir Trauen kann? Tari fauchte verärgert auf und ich hob beschwichtigend meine Hand.
Was wäre ein Beweis? War es nicht beweiß genug, dass ich im Dämonen wald geblieben und nciht weggerannt bin? War es nciht genug, das ich Aimi in ein Koma verstezt habe, damit sie überleben kann? War es nicht genug, dass ich auf der letzten Mission beinahe mein Leben ausgehaucht habe? Sagt mir was ein Beweis ist und ich werde ihn bringen! verlangte ich kalt und bitter, ich stand da, angespannt aber bewegunglos.
Beweise es auf dieser Misson... mache dich nützlich und vor allen halte dich aus unseren Gedanken frn, was du nicht weiß kannst du nicht verrraten!! Meine Augen blitzten Verärgert auf aber ich denkte meinen Kopf und nahm es hin... Nahm es hin, das ich jemandem folgen musste, der in mir einen Verrräter sah
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jul 13, 2011 10:37 pm

In diesem Moment hätte ich Kakashi einfach nur eine gecheuert. Voller wut ballte ich meine Hände zur Faust, um nihcht zuzuschlagen und ich musste mit mir selbst kämpfen. Wie kannst du nur ?! schrie ich ihn an, es war das erstemal dass ich ihn anschrie. Denn nie zuvor hatte ich es mir nciht getraut aber dies ging zu weit. Sie hat soviel für uns getan und dann willst du nch Beweis ?! Das kann ich echt nicht fassen! Und man kann Surena vertrauen. Meistens ist sie nur in meinen Gedanken und in sonst niemand anderen!! rief ich voller Verzweiflung und in mir stieg Trauer und weiter wut auf. Meine Schreie hallten durch den ganzen Wald und ehe sich jemand zu Wort melden konnte, rannte ich davon.

***Yamato***
Als plötzlich Aimi los schrie schreckte ich kurz zusammen, denn so kannte ich sie überhaupt nicht. Es wundert mich aber auch nicht, dass sie so reagiert hat. Du hättest nicht so hart sein sollen... sagte ich dann zu Kakashi.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Surena
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 26
Ort : Gechingen

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jul 13, 2011 10:45 pm

Kakshi stand da wie angefrohren, aber ich beachtete ihn nicht, meine Aufmerksamkeit galt Aimi. Dann sah ich Yamato kurz an Entschuldigt mich für einen Moment... aber ich werde nach Aimi sehen! ohne auch nur abzuwarten lief ich ihr nach, da sie wütend war, konnte ich den Geräuschen ihrer Schritte leicht folgen.
Aimi? rief ich sie leise mit meiner Stimme und meinem Geist, ich wollte nicht, dass sie vor mir weglief. Ich danke dir Schwester...aber ich denke ich werde für mich selbt einstehen müssen....
Alles was ich von den anderen beiden hörte war ein Was?! ich beschloss es zu ignorieren
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aimi
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2273
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 24
Ort : im Harz

BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   Mi Jul 13, 2011 11:01 pm

Ich rannte in den Wald und wusste auch nicht wohin, es war mir egal gewesen. Einfach nur irgendwo anders hin da ich es nicht ertragen konnte dass jemand meine Schwester beleidigt. Als ich plörtlich Surenas Stimme wahr nahm blieb ich ruckartig stehen und bemerkte, dass sie sich langsam mir näherte. Mittem im Wald blieb ich stehen und hockte mich hin und verkrampfte mich da ich sonst alles in meiner Umgebung zerschlagen hätte.

***Yamato**
Wie ich es schon sagte. Du hättest nicht so hart reden dürfen, du weißt dass Surena ihre kleine Schwester ist und sie ihr viel bedeutet. So wie du es tust, deswegen hat sie ebend auch so in Rage gebracht, dass du so über sie geredet hast.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://crossover-de.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Konohagakure no Sato   

Nach oben Nach unten
 
Konohagakure no Sato
Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Crossover :: Das Rollenspiel :: Hi no Kuni [Feuerreich]-
Gehe zu: